Louisiana bestätigt ersten Fall von Omicron-Variante bei inländischen Reisenden | Coronavirus

| |

Das Gesundheitsministerium von Louisiana bestätigte am Sonntag den ersten Fall der Omicron-Variante des Coronavirus im Bundesstaat.

Der Fall wurde erstmals am Freitag identifiziert, als eine Person in der Gegend von New Orleans, die kürzlich innerhalb der USA gereist war, mit der Variante infiziert war. Es ist nicht klar, ob der Per geimpft war.

Es ist der bislang einzige bekannte Fall der neuen Variante in Louisiana.

coronavirus">

„Wir wissen jetzt, dass omicron hier in Louisiana ist“, sagte Gesundheitsbeamter Dr. Joe Kanter am Freitag in einer Erklärung. “Wir haben diesen Moment erwartet und uns darauf vorbereitet. An alle Louisianer, die beste Einzelmaßnahme, die Sie ergreifen können, um sich und Ihre Familien zu schützen, besteht darin, sich selbst und Ihre Lieben impfen zu lassen und gegebenenfalls aufzufrischen.”

Über die Omicron-Variante, die mittlerweile in mehr als 30 Ländern und mindestens 9 US-Bundesstaaten nachgewiesen wurde, ist wenig bekannt. Forscher haben mehr als 50 Mutationen identifiziert, hauptsächlich an den Spike-Proteinen des Virus, die eine wichtige Rolle bei der Infektion des Wirts durch das Virus spielen. Derzeit gibt es jedoch keine ausreichenden Daten, um festzustellen, ob sich die Variante schneller ausbreitet oder Patienten kränker macht als der ursprüngliche Virusstamm.

Es ist auch unklar, inwieweit die Variante, wenn überhaupt, gegen die derzeit verfügbaren Impfstoffe und Behandlungen resistent sein wird, sagte Kanter.

Käufe, die über Links auf unserer Website getätigt werden, können uns eine Affiliate-Provision einbringen

Previous

Gervonta Davis besiegt Isaac Cruz im härtesten Kampf ihrer Karriere um den WBA-Leichtgürtel

Anklage wegen Verbrechens nach tödlichem Absturz von Blackstone DUI abgewiesen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.