Love and Thunder“ und weitere Neuigkeiten

Mit nur 5’3″ groß, Natalie Portman ist technisch einen vollen Fuß kleiner als ihr „Thor“-Co-Star, Chris Hemsworth, die in den ersten beiden Filmen der Franchise ihre zierliche Gestalt überragte. In Taika Waititis kommendem „Thor: Love and Thunder“ gibt es deutlich weniger hoch aufragende – und ehrlich gesagt mehr Natalie –, in dem sich ihre Jane Foster-Figur in den mächtigen Thor verwandelt, einen gemeißelten, 6 Fuß großen weiblicher Superheld. „Bei ‚Black Swan‘ wurde ich gebeten, so klein wie möglich zu werden“, erzählt Natalie Vielfalt in einem neuen Interview, das diese Woche veröffentlicht wurde. „Hier wurde ich gebeten, so groß wie möglich zu werden. Das ist eine erstaunliche Herausforderung – und auch eine Geisteshaltung als Frau.“ Während sie mehr als 10 Monate mit einem Trainer arbeitete, um ihre Muskeln für Mighty Thor fit zu machen, musste sie sich auf etwas Filmmagie verlassen, um ihre Statur um 25 cm zu steigern. „Wir haben die Szene geprobt, sie haben den Weg gesehen und dann haben sie einen Weg gebaut, der ungefähr einen Fuß über dem Boden war oder was auch immer, und ich bin einfach darauf gegangen“, erklärt sie. Im wirklichen Leben tauchten während der Dreharbeiten während der Dreharbeiten Fotos ihres frisch gerippten Körpers auf und wurden schnell viral. Die Reaktion unterstrich nur die Tatsache, dass sie plötzlich mehr Platz einnahm als je zuvor. “Um diese Reaktion zu haben und als groß angesehen zu werden, merkt man, ‘Oh, das muss so anders sein, so durch die Welt zu gehen'”, sagt sie. „Wenn du klein bist – und auch, denke ich, weil ich angefangen habe [acting] als Kind – oft fühle ich mich jung oder klein oder wie eine Person, die auf den Kopf klopft. Und deswegen präsentiere ich mich auch so.” „Thor: Love and Thunder” kommt am 8. Juli in die Kinos.

siehe auch  Nelson Piquet wird des Rassenverbrechens mit Lewis Hamilton beleidigt, als das Gericht darauf drängt, ihn zu untersuchen

Lesen Sie weiter für weitere Neuigkeiten …

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.