Ludwig von YouTube gesperrt, nachdem er einen Exklusivvertrag unterzeichnet hatte

| |

Drei Tage nach Unterzeichnung eines exklusiven Streaming-Vertrags Youtube, Streamer Ludwig ist von der Plattform gesperrt worden, weil er einige Sekunden urheberrechtlich geschützter Musik abgespielt hat.

Der Streamer, der sich im April einen Namen gemacht hat, als er hat sein Leben über zwei Wochen nonstop gestreamt, wurde von YouTube vom Streaming ausgeschlossen. Ludwig, der früher hauptsächlich gestreamt hat Zucken, machte das Wechseln Sie am 30. November zu YouTube-Gaming, nachdem Sie einen Exklusivvertrag unterzeichnet haben.

An seinem dritten Streaming-Tag spielte er jedoch versehentlich ein paar Sekunden des urheberrechtlich geschützten Songs ab Babyhai der sah, dass sein Strom abgebaut wurde. Dann hörte er auf zu streamen und sagte, dass er am nächsten Tag zurück sein würde.

I Got Banned...

Nach dem Verbot hat er ein dreiminütiges Video hochgeladen, in dem erklärt wird, warum der Stream ausgefallen ist und gegen welche Richtlinien er verstoßen hat. Er sagte, dass er, während er die Website nach den „50 besten Videos des klassischen YouTube“ durchsuchte, ein paar Sekunden lang ein Babyhai Video mit über neun Milliarden Aufrufen.

Ludwig sagte: “Ich bin mir sicher, dass die Unternehmensoberherren, die besitzen,” Babyhai habe eine eiserne Faust über YouTube, und so haben sie mich fertig gemacht. – Anscheinend wird DMCA ein größeres Problem sein, als ich mir ursprünglich vorgestellt hatte.“

Ludwig ging davon aus, dass das Abspielen von urheberrechtlich geschützter Musik zu einem „klassischen Drehzahlanteil“ führen würde, bei dem er die Monetarisierung mit dem Urheberrechtsinhaber teilen würde. Allerdings in Babyhai’s Fall wurde sein Stream sofort gelöscht.

Er führte das Missverständnis auf “Wachstumsschmerzen” zurück und teilte den Zuschauern die Antwort von YouTube mit, dass er wieder streamen kann, sobald die urheberrechtlich geschützte Musik entfernt wird.

In anderen Nachrichten, Raven-Software, der Entwickler von Call of Duty: Warzone, Wille mehr als ein Drittel seiner QS-Abteilung entlassen, da sich das Unternehmen umstrukturiert. Das Studio im Besitz von Activision Blizzard hat angeblich zu kämpfen inmitten von Missbrauchsvorwürfen.

Previous

Bitcoin-Flash-Crash

Louise Redknapp bricht das Schweigen über das neue Baby von Ex Jamie

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.