Lukaschenko forderte die Russische Föderation auf, zum Einsatz von Atomwaffen bereit zu sein

„Sie fliegen, sie trainieren. Warum trainieren sie? er sagte.

Laut Lukaschenka haben Minsk und Moskau angeblich noch nicht spiegelverkehrt auf die Militäraktivitäten der Nato reagiert.

Er fügte hinzu, dass es in Belarus keine Atommunitionslager gibt, man aber auf jede Entwicklung der Ereignisse vorbereitet sein und „das Schießpulver trocken halten“ müsse.

“Wir müssen bereit sein. 41. Jahr. Wir glauben. Aber wir müssen das Schießpulver in alle Richtungen trocken halten. Und es besteht kein Grund zu spotten, zu schreien, dass Putin Weißrussland erobert hat, er tut, was er will. Wir haben eine gesammelte, vernünftige Politik zweier Staaten, für die vor allem Makei (Wladimir, Leiter des belarussischen Außenministeriums, – Hrsg.) und Lawrow verantwortlich sind”, sagte er.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.