Lyon gegen AS Monaco – Fußballspielbericht – 25. Oktober 2020

| |

Lyon war in einer verheerenden Form, als es den AS Monaco mit 4: 1 besiegte und am Sonntag in der Ligue 1 auf den sechsten Platz vorrückte.

Die Mannschaft von Rudi Garcia, die in dieser Saison in keinem europäischen Wettbewerb spielt, setzte sich dank der Tore von Memphis Depay, Houssem Aouar und einem Doppel von Karl Toko Ekambi durch, während Monaco nur mit einem Elfmeter von Wissam Ben Yedder reagieren konnte.

Das Ergebnis brachte OL 13 Punkte aus acht Spielen, fünf hinter Paris Saint-Germain, der nach einem 4: 0-Sieg gegen Dijon am Samstag die Tabelle anführte.

Lille verpasste am Sonntag die Gelegenheit, die Führung zurückzugewinnen, als sie in Nizza mit 1: 1 ausgetragen wurden und wegen der Tordifferenz hinter PSG blieben.

In Lyon eröffnete Depay die Partie mit einem niedrigen Schuss, nachdem er von Aouar aufgestellt worden war, und enthüllte ein T-Shirt mit der Aufschrift “Virgil – Bleib stark, mein Bruder” zur Unterstützung des Liverpooler Verteidigers Virgil van Dijk, der eine schwere Verletzung erlitten hatte gegen Everton in der Premier League Anfang dieses Monats.

Toko Ekambi verdoppelte die Bilanz in der 34. Runde und beendete die Partie aus kurzer Distanz, nachdem er die Flanke von Tino Kadewere gesammelt hatte.

Aouar fügte einen dritten Elfmeter hinzu, nachdem Djibril Sidibe vier Minuten vor der Pause Toko Ekambi im Strafraum besiegt hatte.

Der kamerunische Stürmer erzielte am 44. sein viertes Saisontor, nachdem er von einer schlechten Abwehr in Monaco profitiert hatte.

Nach einem Foul von Verteidiger Sinaly Diomande zogen die Gäste drei Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit einen Elfmeter zurück.

Lyon endete mit 10 Männern, als Melvin Bard eine Minute vor dem Ende eine rote Karte für eine brutale Herausforderung gegen Ruben Aguilar aufnahm.

Monaco liegt mit 11 Punkten auf dem 12. Platz.

Previous

Der seltsame Fall von Guo Wengui

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.