Mädchen tot, Mann verletzt nach Schießen auf SW Atlanta nach Hause

| |

Ein 15-jähriges Mädchen wurde getötet und ein Mann in den Zwanzigern wurde am Montagmorgen bei einer Schießerei in einem Haus im Südwesten von Atlanta verletzt, wie Channel 2 Action News mitteilte.

Die Schießerei ereignete sich kurz vor 4 Uhr morgens in einem Haus in der Washington Street, berichtete der Nachrichtensender. Das Haus befindet sich in der Nachbarschaft von Peoplestown.

Die Ermittler sind sich nicht sicher, wie viele Schüsse während des Vorfalls abgefeuert wurden, aber der Mann wurde nach einer Art Konfrontation vier Mal getroffen und der Teenager wurde in die Schulter geschossen. Sie starb am Tatort.

Der Mann befand sich in der nahe gelegenen Haygood Avenue und wurde in kritischem Zustand in das Grady Memorial Hospital gebracht.

„Wir haben zurzeit mehrere Personen inhaftiert. Wir haben einen Verdächtigen, der zu diesem Zeitpunkt inhaftiert zu sein scheint “, sagte Polizeichef Jessica Bruce aus Atlanta. "Unsere vorläufige Untersuchung zeigt, dass der Verdächtige und die Opfer alle miteinander vertraut waren."

Der Urgroßvater des Teenagers, Wiley Culpepper, sprach nach dem Vorfall mit Channel 2 und kämpfte mit jedem Wort.

"Sie war eine wundervolle Person … sehr freundlich", sagte er.

<! –

->

Über die inhaftierten Personen und den in Gewahrsam befindlichen Verdächtigen lagen keine weiteren Informationen vor.

– Bitte senden Sie das Update an AJC.com.