Madeira-Archipel unter orangefarbener Warnung wegen Wind- und Meeresunruhe

| |

Lusa

Laut dem portugiesischen Institut für Meer und Atmosphäre (IPMA) steht der Madeira-Archipel derzeit unter orangefarbener Warnung, da aufgrund der Clement-Depression starke Wind- und Meeresturbulenzen vorhergesagt werden.

Die orangefarbene Warnung für starken Wind mit Böen, die 120 Stundenkilometer erreichen können, gilt heute bis 15:00 Uhr und am Dienstag bis 15:00 Uhr gelb.

Für die Meeresbewegung sind Südwestwellen mit fünf bis sechs Metern vorgesehen, die eine maximale Höhe von 10 Metern erreichen. Die orangefarbene Warnung gilt bis 15:00 Uhr und dann gelb.

Die IPMA hat auch den Madeira-Archipel wegen der Vorhersage von manchmal starken Schauern, die bis Dienstag um 00:00 Uhr von einem Gewitter begleitet sein können, unter gelbe Warnung gestellt.

Die orangefarbene Warnung weist auf eine meteorologische Situation mit mittlerem bis hohem Risiko hin, und die IPMA gibt gelb aus, wenn je nach meteorologischer Situation ein Risiko für bestimmte Aktivitäten besteht.

Laut IPMA wird die “Clement” -Depression, die sich am Freitag im Nordwesten der Iberischen Halbinsel gebildet hat, und ihre Auswirkungen “im Wesentlichen” auf dem Madeira-Archipel zu spüren sein.

Die IPMA gibt an, dass die Auswirkungen des Sturms bis Mittwoch andauern werden.

Das Institut hat auch den Distrikt Faro auf dem Kontinent aufgrund der Vorhersage von Schauern, die manchmal stark sind und von Gewittern begleitet werden, bis heute um 12:00 Uhr und Seegang mit einer Vorhersage der Seewellen von 2 bis 2 unter gelbe Warnung gestellt. 5 Meter bis 00:00 Uhr am Dienstag.

.

Previous

Italien verhängt gegen Apple eine Geldstrafe von 10 Millionen Euro wegen irreführender Angaben zur iPhone-Wasserbeständigkeit / Tag

Was kaufen die Superreichen zu Weihnachten – 10 Geschenke für die Einprozentigen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.