Malaysia Masters 2022 – Chia/Soh kommen nach Niederlage nicht weiter

MUHAMMAD ALIF AZIZ MARDIANSYAH/BOLASPORT.COM

Die malaysischen Herren-Doppel-Badmintonathleten Aaron Chia und Soh Wooi Yik treten am 9. Juni 2022 in Istora Senayan, Jakarta, an.

BOLASPORT.COM – Malaysisches Herrendoppel, Aaron Chia/Soh Wooi Yik gaben zu, dass sie ihre Niederlage bei den Malaysia Open 2022 nicht vergessen konnten.

Aaron Chia/Soh Wooi Yik verlor im Halbfinale der Malaysia Open 2022 nach der Niederlage gegen Takuro Hoki/Yugo Kobayashi (Japan).

Die fünfte Saat, die es geschafft hat, Mohammad Ahsan / Hendra Setiawan im Viertelfinale der Malaysia Open 2022 zu frustrieren, fühlte sich sehr enttäuscht.

Der Grund dafür ist, dass das Malaysia Open 2022-Turnier eine Gelegenheit für Chia/Soh ist, ihren ersten Titel im BWF World Tour-Kalender zu holen.



Da sie selbst vor Publikum spielten, konnten sie nicht im Finale auftreten.

Es stellt sich heraus, dass diese Niederlage bis heute über Chia/Soh schwebt, obwohl sie gewonnen haben Malaysia-Meister 2022.

Chia/Soh beginnen die erste Halbzeit um Malaysia-Meister 2022 ziemlich gut. Sie schafften es, das Herrendoppel aus Japan, Akira Koga/Taichi Saito, zu schlagen.

Bei einem Wettkampf in der Axiata Arena in Kuala Lumpur, Malaysia, am Dienstag (7.5.2022) dauerte es nur 43 Minuten, um ein Paar aus dem Land der aufgehenden Sonne zu zwingen, ihre Koffer zu heben.

Lesen Sie auch: Ergebnisse der Malaysia Masters 2022 – Ana/Tiwi können den Indonesia Open Champion nicht stoppen

„Obwohl wir die erste Halbzeit gewonnen haben, sind wir im Vergleich zur letzten Woche nicht in der besten Form“, sagte Chia, wie Bolasport.com von Harian Metro zitierte.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.