Malerischer Parkweg, der einige der höchsten Gipfel von W.Va. erkundet

| |

Die Yew Mountains erheben sich entlang des Highland Scenic Highway auf über 4.500 Fuß. (Foto: David T. Sibray)

MARLINTON, W.Va. – Ein malerischer Parkway, der durch eine windgepeitschte Landschaft aus Fichten und Preiselbeeren führt und einige der höchsten Erhebungen in West Virginia erkundet, zieht immer mehr Besucher an.

Das Highland Scenic Highway gehört heute zu den beliebtesten Panoramastraßen im Mountain State, und obwohl er 1980 eingeweiht wurde, wird er als Reiseziel von Jahr zu Jahr beliebter.

Cara Rose, Geschäftsführerin der Kongress- und Besucherbüro von Pocahontas Countysagt der Anstieg ist angesichts des jüngsten Anstiegs des Tourismus in den Bergen kaum überraschend.

„Es kommen viel mehr Besucher nach Pocahontas County“, sagt Rose, „und obwohl ich keine Verkehrszählungen speziell für die Autobahn habe, sehen wir mehr Motorräder und mehr Autos mit Fahrrädern und Kajaks.“

Der Anstieg wurde durch eine Covid-Pandemie verstärkt, die Touristen dazu veranlasste, überfüllte Strände zu meiden und sich den dünn besiedelten Bergen zuzuwenden. Dies entfachte ein erneutes Interesse an der Region.

Big Spruce Knob (Elev. 4.671) dominiert die Aussicht vom Big Spruce Knob Overlook.
Big Spruce Knob (Elev. 4.671) dominiert die Aussicht vom Big Spruce Knob Overlook. (Foto: D. Sibray)

„Die Hotelsteuer ist in Pocahontas County um 18 Prozent gestiegen, es gibt mehr Besucher auf dem Greenbrier River Trail, es gibt mehr Mountainbiker am Snowshoe Mountain und es kommen generell mehr Outdoor-Enthusiasten in die Region“, sagte Rose.

Tina White, Spezialistin für öffentliche Angelegenheiten des Monongahela National Forest, sagt, dass der 43-Meilen-Parkway es Reisenden ermöglicht, eine Landschaft zu erkunden, die sie sonst vielleicht nicht erleben würden. Viele andere Höhenzüge in den Alleghenies sind nur zu Fuß erreichbar.

Der Parkway, der in die Yew Mountains, eine Untergruppe der Allegheny Mountains, aufsteigt, ermöglicht es den Besuchern auch, eine Vielzahl von Hochlandumgebungen zu erkunden, ohne weit vom Auto entfernt zu sein – Cranberry-Lichtungen, Fichtenwälder und der höchste Wasserfall des Bundesstaates.

“Es ist eine landschaftlich reizvolle Gegend”, sagte White. „Es ist abgelegen. Ich denke, dass es mit 43 Meilen ein kurzer Straßenabschnitt ist, um so eine Fülle von Landschaften und Möglichkeiten zur Erholung zu haben.“

Für diejenigen, die lieber im Auto bleiben, bietet der Forstdienst eine Audiotour an, die Reisende hören können, während sie entlang des Parkwegs fahren.

Cranberry Mountain Naturzentrum

Ein idealer Ausgangspunkt für eine Tour durch den Parkway, die Naturzentrum umfasst neue Ausstellungen und Aktivitäten für Kinder. Die Einrichtung ist von Mai bis Oktober täglich, im April und November an den Wochenenden geöffnet und von Dezember bis März geschlossen.

Die Wasserfälle von Hill’s Creek

Drei malerische Wasserfälle stürzen aus dem Hochland, während Hills Creek von den Yew Mountains zu den Little Levels des Greenbrier Valley bei Hillsboro hinunterfließt. Der dreiviertel Meilen lange Weg, der den Bach hinunter und zurück führt, erfordert einige Anstrengung.

Cranberry-Lichtungen

Das Cranberry Glade Botanical Area ist eines der beliebtesten Naturgebiete des Bundesstaates und umfasst einen rollstuhlgerechten Gehweg, der Besucher durch ein Cranberry-Sumpfgebiet führt, das von seltenen Pflanzen bewohnt wird. Wanderwege führen vom botanischen Gebiet in die angrenzende Cranberry Wilderness.

Malerische Aussichten

Vier malerische Aussichtspunkte säumen den Highway. Die Aussichtspunkte Big Spruce, Little Laurel, Williams River und Red Lick bieten einen Panoramablick vom Parkway. Diese Aussichtspunkte haben auch Toiletten, Picknickplätze und Informationstafeln.

Andere bemerkenswerte Haltestellen entlang der Autobahn sind Gipfelsee und Wabenfelsen.


Auf dem Highland Scenic Highway gibt es viel zu sehen und zu erleben

White sagt, sie möchte den Besuchern gegenüber betonen, dass der Highland Scenic Highway Zugang zu einer Reihe von Aktivitäten bietet, die keine Anstrengung erfordern müssen. Die Autobahn führt jedoch durch einige extreme Umgebungen und Pfade, die Erfahrung erfordern.

Mehr als 150 Meilen Wanderwege sind vom Parkway aus zugänglich, darunter einige Wanderwege, die zum Mountainbiken oder Reiten geeignet sind.

„Für viele Leute ist es wichtig zu wissen, dass es sich um einen Bereich handelt, in dem für jeden etwas dabei ist“, sagt White. „Es kann sein, dass Menschen das Gefühl haben, dass Wandern schwieriger oder zu schwierig für sie ist. Es gibt auch tolle leichte, sanfte und schöne Trails entlang der Autobahn.“

David Sibray begleitet eine Gruppe junger Schützlinge bei einem Spaziergang auf der Strandpromenade von Cranberry Glades.
David Sibray begleitet eine Gruppe junger Schützlinge bei einem Spaziergang auf der Strandpromenade von Cranberry Glades.

Einer der Lieblingspfade von White ist der Red Spruce Knob Trail, knapp anderthalb Meilen lang, mit der namensgebenden Rotfichte und Moos, für die die Höhenlagen des Bundesstaates bekannt sind.

„Es hat eine sehr magische Atmosphäre. Es ist eine schöne Gegend für einen kurzen Spaziergang“, sagte sie.

Die Autobahn ist auch ein beliebtes Ziel für Angler. Der Summit Lake und die Flüsse Cherry, Cranberry und Williams ermöglichen das Angeln und sind mit Forellen und anderen Wildfischarten bestückt.

Mehrere Backcountry-Gebiete entlang des Highways, darunter das Cranberry Backcountry, Cranberry Wilderness und das Tea Creek-Gebiet, sind perfekt für diejenigen, die ein Rucksackerlebnis suchen.

„Nicht jeder möchte tief ins Hinterland vordringen, aber viele Menschen tun es“, sagte White. „Mir gefällt, dass es so viele Unterschiede in Bezug auf das Können gibt.

„Sie könnten mit Ihrer Familie eine kurze Wanderung zu einem der viel kürzeren Trails unternehmen, die einfacher sind, aber Sie haben auch längere Trails im Hinterland für jemanden, der sich darauf einlassen und mit dem Rucksack wandern oder länger zurückbleiben möchte Periode und Lust auf etwas Anstrengenderes.”

Der Höhenunterschied entlang der Fahrt ist eine weitere Quelle des Abenteuers, sagt White. Einige Abschnitte der Autobahn haben kühlere Luft, während tief liegende Gebiete wie Cranberry Glades sich wärmer anfühlen. Die Höhe entlang der Route steigt von 2.325 Fuß über dem Meeresspiegel auf mehr als 4.500 Fuß.

Während der Highland Scenic Highway das ganze Jahr über schön ist, besonders als Reiseziel in Herbstfarben, sagte White, dass der Hochlandabschnitt des Highways (Forest Route 150) im Winter nicht gewartet wird und rät Reisenden, diesen Abschnitt zu meiden.

„Während es ein guter Ort sein könnte, wenn wir viel Schnee bekommen, um auf Ihren Skiern zum Langlaufen auszurutschen, ist es vielleicht kein Ort, an dem Sie fahren möchten“, sagte sie. „Also haben wir im Winter definitiv Warnungen und Warnungen darüber.“


Melden Sie sich an, um wöchentlich ein KOSTENLOSES Exemplar des West Virginia Explorer Magazine per E-Mail zu erhalten. Melden Sie mich an!

Anzeige

Previous

Los Angeles County lässt das Maskenmandat für den öffentlichen Nahverkehr fallen

AHM Rückruf Honda PCX und ADV 160, ist Ihr Motorrad dabei? Überprüfe hier!

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.