Man Utd setzt die Transfergespräche mit Paulo Dybala fort, als Cristiano Ronaldo auf die Deal-Rolle tippte

Cristiano Ronaldo könnte eine Rolle bei Manchester United spielen, das auf Paulo Dybala abzielt, während ein Chelsea-Star erwägt, die Stamford Bridge in diesem Sommer zu verlassen – beides im neuesten Euro Paper Talk.

MAN UTD IN DYBALA-GESPRÄCHEN

Manchester United spricht mit den Beratern von Paulo Dybala über einen Wechsel nach Old Trafford für den argentinischen Free Agent, heißt es in einem Bericht.

Die Roten Teufel wollen im Transferfenster dieses Sommers ein Statement abgeben, um das Projekt von Erik ten Hag auf die Beine zu stellen. Der neue Manager hat seinen ersten Neuzugang in Tyrell Malacia, dem aufregenden Linksverteidiger von Feyenoord.

United hat jedoch seit langem einen großen Wechsel für Barcelonas Mittelfeldspieler Frenkie de Jong im Auge.

Was andere hochkarätige Neuzugänge betrifft, so ist der ehemalige Angreifer von Juventus, Dybala, ein Spieler, mit dem zunehmend Verbindungen bestehen Mann Utd in den letzten Tagen.

United haben angeblich nahm Kontakt mit dem Lager des 28-Jährigen auf. Entsprechend ein neues Update von TransfermarktCristiano Ronaldo könnte noch eine Rolle im Verfahren mit Dybala spielen.

Der 37-Jährige, der United-Bestverdiener ist, will diesen Sommer gehen. Sollte er gehen, behauptet der Bericht, dass Dybala den beträchtlichen Platz auf der Lohnrechnung der Roten Teufel einnehmen könnte.

Juventus konnte keinen neuen Vertrag mit Dybala vereinbaren, bevor sein Vertrag Ende Juni auslief. Darüber hinaus hat Inter sein Interesse an dem argentinischen Star mit 34 Länderspielen gedämpft.

Das sagte Inter-CEO Beppe Marotta Sport Mediaset dass seine Mannschaft eine „Gelegenheit“ hatte, Dybala zu verpflichten, aber dass Fußballvereine in ganz Europa nun versuchen, „die Kosten niedrig zu halten“.

Tatsächlich sehen Dybalas Chancen, in der Serie A zu bleiben, gering aus, da Napoli und Roma sich gegen seine Gehaltsforderungen sträuben.

Der Angreifer, der an vorderster Front und im fortgeschrittenen Mittelfeld spielen kann, erzielte in 293 Einsätzen für Juventus 115 Tore.

Dybala wird vor der Weltmeisterschaft in Katar später in diesem Jahr nach regulärer Spielzeit suchen.

UND DER REST VON EURO PAPER TALK

Chelsea-Verteidiger Marcos Alonso erwägt, einen Transferantrag zu stellen, um einen Wechsel zu Barcelona zu erzwingen. (Mundo Deportivo)

Man Utd interessiert sich nicht für Ajax-Stürmer Antony, da er nach Knöchelproblemen noch nicht wieder fit ist. Darüber hinaus ist sein Preis von 80 Millionen Euro (68 Millionen Pfund) bisher unerschwinglich. (Algemeen Dagblad)

Mario Götze hat erneut zugegeben, dass er 2016 einen Fehler gemacht hat, als er Jürgen Klopp und Liverpool für eine Rückkehr zu Borussia Dortmund abgelehnt hat. (SPORTbild)

Juventus hat das Angebot der Bayern um Benjamin Pavard für Matthijs de Ligt abgelehnt. (Corriere dello Sport)

Angel Di Maria wird am Samstag in Turin sein, um nach seinem Abgang von Paris Saint-Germain zu Juventus zu wechseln. (Fabrizio Romano)

LEEDS, DE KETELAERE TRANSFER NEUESTE

Charles De Ketelaere während eines Fußballspiels zwischen Polen und der belgischen Nationalmannschaft der Red Devils, Dienstag, 14. Juni 2022 in Warschau, Polen

Leeds United ist wegen eines Deals für den Angreifer von Club Brügge, Charles De Ketelaere, im Rückstand, obwohl er mehr bietet als der AC Mailand. Tatsächlich bevorzugt der belgische Nationalspieler das Mailand-Projekt. (Het Laatste Nieuws)

Southampton hat sich ebenfalls der Jagd nach De Ketelaere angeschlossen, aber Mailand ist bereit, 30 Millionen Euro (25,6 Millionen Pfund) anzubieten – dasselbe wie das Top-Angebot von Leeds –, nachdem es zuvor nur 20 Millionen Euro (17 Millionen Pfund) vorgeschlagen hatte. (Gazzetta dello Sport)

Inzwischen hat Leeds die Verfolgung von Mohamed Camara beendet. Sie konzentrieren sich stattdessen auf die Verpflichtung von RB Leipzig-Mittelfeldspieler Tyler Adams. (Salzburger Nachrichten)

Milan hat sein Interesse an Real Madrids Angreifer Marco Asensio zurückgefahren. Liverpool-Chef Klopp will den Spanier jedoch an der Anfield Road. (Sport)

EURO PAPER TALK – BAYERN STEHT GEGEN LEWANDOWSKI

Robert Lewandowski als Kapitän der Polen

Der FC Bayern München sieht derzeit keinen Ersatz für den mit Barcelona verbundenen Stürmer Robert Lewandowski auf dem Markt. Die Bayern haben intern über Joao Felix von Atletico Madrid gesprochen, sind aber von einem Deal zurückgetreten. (SportBILD)

Der deutsche Meister würde die vollen Kosten eines Lewandowski-Deals von Barcelona im Voraus verlangen – und nicht in Raten –, weil er um die finanzielle Zukunft der La Liga fürchtet. (Raphael Honigstein)

Chelsea-Stürmer Armando Broja hat den Blues gesagt, dass er diese Woche seine Zukunft sortieren möchte. Während Chelsea über seine Aufnahme in ihre Pre-Season-Tour nachdenkt, kreisen West Ham und Everton für ihn. (Ora-Nachrichten)

West Ham ist auch scharf auf Atalantas Rechtsverteidiger Joakim Maehle und könnte seinen Preis von 15 Millionen Euro (12,8 Millionen Pfund) aufstocken. (Corriere della Sera)

Barcelona wird Frenkie de Jong erst gehen lassen, nachdem er den vielseitigen Portugiesen Bernardo Silva von Manchester City verpflichtet hat. (Gerard Romero)

Free-Agent-Mittelfeldspieler Jesse Lingard wird diesen Sommer in die USA reisen, um sich Angebote von MLS-Klubs anzuhören. (ESPN)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.