Mann bei Schießerei mit der Polizei der Universität von Chicago im Hyde Park lebensgefährlich verletzt, sagt CFD

| |

CHICAGO (WLS) – Ein Mann wurde bei einer Schießerei mit der Polizei der Universität von Chicago am späten Dienstagmorgen im Hyde Park während einer routinemäßigen Schlagpatrouille schwer verletzt.

Gegen 11:43 Uhr war ein Polizeibeamter der Universität von Chicago auf Patrouille, als er laut einer Aussage von Eric Heath, stellvertretender Vizepräsident für Sicherheit und Schutz an der Universität, eine Person mit einer Pistole in der Nähe der Ecke 53rd und Woodlawn entdeckte .

Die Person begann Schüsse abzugeben, als der Beamte sein Fahrzeug anhielt, um Nachforschungen anzustellen. Der Beamte habe dann zurückgeschossen und die Person geschlagen, sagte Heath.

„Beamte hielten an, er schoss auf sie und ich hörte, dass er zurückschoss“, sagte der Anwohner John Jones. „Ich habe dort unten ungefähr sieben Gehäuse auf dem Boden gesehen.“

Sanitäter nahmen einen Schuss in der Nähe des Hyde Park Boulevard und der Woodlawn Avenue auf, sagte der Sprecher der Feuerwehr, Larry Langford.

Der Mann in den Zwanzigern wies mehrere Schusswunden auf und wurde in das Medical Center der University of Chicago gebracht, sagte Langford.

VERBINDUNG: Schießereien in Chicago: 38 Schüsse, 5 tödlich, bei Gewalt am Wochenende, sagt CPD

„Die Polizei fürchtet auch um ihr Leben, also werden sie zurückschießen“, sagte Zaria Clark, die in der Nähe arbeitet. „Wenn du ihnen einen wahrscheinlichen Grund gibst, dich zu verletzen, werden sie dich verletzen.“

Sowohl das Chicago Police Department als auch die Universität untersuchen den Vorfall.
Der Tatort in der Nähe des Hyde Park-Campus der Universität erstreckte sich über mehrere Blocks in jede Richtung. Es schloss ein nahe gelegenes Einkaufszentrum und ließ die Menschen, die in der Nähe wohnen, verwirrt und ein wenig erschüttert von einer Mittagsschießerei zurück.

Die Untersuchung schloss ein nahe gelegenes Einkaufszentrum. Gäste wurden von Polizisten abgewiesen und verwirrt und ein wenig erschüttert von einer Mittagsschießerei zurückgelassen.

„Ein Unbeteiligter hätte dadurch verletzt werden können“, sagte Clark.

„Es ist frustrierend, es ist zwecklos, es ist beängstigend“, sagte der Bewohner Alan Hirsh. „Du fühlst dich schrecklich wegen allem, was vor sich geht, aber wenn ein Mann die Straße entlanggeht und mit einer Waffe wedelt?“

Gemäß dem UCPD-Protokoll wird der Beamte bis zum Abschluss der Ermittlungen in den obligatorischen Verwaltungsurlaub versetzt, sagte Heath.

Ein Polizist der University of Chicago erschoss im April 2018 einen Studenten in derselben Gegend, als Staatsanwälte sagten, der Mann habe sich mit einer Pfeife auf den Polizisten gestürzt.

VERBINDUNG: Student der Universität von Chicago von der Campus-Polizei erschossen, angeklagt, einen Beamten angegriffen zu haben

Der Vorfall löste Proteste auf dem Campus aus, aber der Student wurde später wegen schweren Angriffs auf einen Beamten angeklagt.

The Sun Times Wire hat zu diesem Bericht beigetragen

Copyright © 2022 WLS-TV. Alle Rechte vorbehalten.

.

Previous

Außen- und Verteidigungsminister besuchen Australien für AUKMIN

Alles, was Sie über die Gehirnstudie der Cleveland Clinic wissen müssen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.