Mann durch fallenden Zaun am Arbeitsplatz in Christchurch getötet

| |

Ein Mann, der starb, nachdem ein Zaun in einem Geschäft in Christchurch auf ihn gefallen war, wurde benannt.

Shane Cook, 53, aus dem Distrikt Selwyn, wurde bei dem Vorfall am 4. Juni getötet.

„Die Polizei spricht seinen Angehörigen derzeit ihr Mitgefühl aus“, sagte eine Sprecherin nach seiner Ernennung am Donnerstag.

Shane Cook, 53, aus dem Distrikt Selwyn starb, nachdem an einem Arbeitsplatz in Phillipstown ein Zaun auf ihn gefallen war.

Stacy Knappen/Zeug

Shane Cook, 53, aus dem Distrikt Selwyn starb, nachdem an einem Arbeitsplatz in Phillipstown ein Zaun auf ihn gefallen war.

Notdienste wurden gerufen das Geschäft in der Clothier Street in Phillipstown kurz vor 11.30 Uhr, schnell ein rot-weißes Zelt zwischen dem Zaun und einem Lader aufstellen.

Cooks Tod wurde dem Gerichtsmediziner und WorkSafe gemeldet.

Previous

Wie die jahrhundertealten Schiffswracks in den Gewässern Singapurs entdeckt wurden, Singapore News & Top Stories

Rio Music Conference 2010 – Eine E-Musik mit Weltmusik

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.