Mann mit Messer, der versuchte, zwei Teenager-Mädchen in Cork City auszurauben, inhaftiert

ZWEI Mädchen im Teenageralter rannten sicherheitshalber zu einem Häcksler, als ein stark betrunkener Mann ein Messer zog und versuchte, sie auszurauben.

Jetzt wurde der 36-jährige Stephen Hornibrook aus Gurranabraher, Cork, am Cork Circuit Criminal Court von Richterin Helen Boyle für einen Zeitraum von drei Jahren und sechs Monaten inhaftiert, wobei die letzten sechs Monate ausgesetzt wurden.

Richter Boyle sagte: „Beide Mädchen waren unterwegs und kümmerten sich um ihre eigenen Angelegenheiten, und sie sollten in der Lage sein, in Frieden durch die Straßen von Cork zu gehen.

„Du hast ein Messer hervorgeholt und sie verfolgt, um sie zu zwingen, in einem Häcksler Zuflucht zu suchen.“

Detective Garda Mick Dolan sagte, der versuchte Raub von zwei Mädchen im Teenageralter in Gurranabraher habe am 7. November 2021 stattgefunden.

Der Detective sagte, dass Stephen Hornibrook an diesem Abend nach 21 Uhr sein Haus verließ und die beiden Mädchen im Teenageralter sah.

Er zückte ein Messer und versuchte, ihnen ihre Handtaschen zu rauben, aber sie flohen vor ihm und suchten Zuflucht in einem nahe gelegenen Häcksler.

Im Zuge des versuchten Raubüberfalls wurde kein Eigentum übergeben.

„Er wurde von einer inländischen Videoüberwachung entdeckt und etwa 800 Meter vom Tatort entfernt festgenommen. Er war unter dem Wetter – stark betrunken.

„Ich würde sagen, er hatte sehr wenig Erinnerung an den Vorfall.

„Die beiden Mädchen – beide Teenager im Alter von 16 und 17 Jahren – hatten keine Verletzungen. Es war ein sehr kurzes Ereignis. Beide wollten nicht vor Gericht erscheinen oder Aussagen über die Auswirkungen der Opfer machen. Sie wollten den Vorfall hinter sich lassen.

„Stephen Hornibrook hatte 118 Vorstrafen, die bis ins Jahr 2003 zurückreichen. Er ist 36 Jahre alt und hat 12 wegen Einbruch, fünf wegen Raub, 19 wegen Sachbeschädigung, vier wegen Waffen und 13 wegen Diebstahl. Er hat erhebliche Suchtprobleme.

Die Verteidigerin Alison McCarthy sagte: „Er engagiert sich sehr stark für sein Methadon-Behandlungsprogramm, um jetzt von Heroin loszukommen.“

Sie sagte, dass er in der Nacht dieses versuchten Raubüberfalls stark betrunken gewesen sei. Er hatte versucht, selbst von den Drogen loszukommen, indem er einen kalten Entzug machte, aber in der Nacht zu Drogen gegriffen.

„Er hat sich entschuldigt, als ihm bewusst wurde, was er getan hatte. Er fing mit 13 Jahren an, Drogen zu nehmen – er konnte den Tod seines Vaters nicht verkraften“, sagte Frau McCarthy BL.

Richter Boyle sagte zu dem Angeklagten: „Ich hoffe, Sie werden ein produktives Mitglied der Gesellschaft. Du kannst nicht so weitermachen wie bisher.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.