Home Technik Mann verklagt Ring, nachdem sich gehacktes Gerät eingeschlichen hat, verspottete Kinder

Mann verklagt Ring, nachdem sich gehacktes Gerät eingeschlichen hat, verspottete Kinder

Ein Mann aus Alabama hat rechtliche Schritte gegen die Überwachungskamerafirma Ring eingeleitet, nachdem er behauptet, er habe sein Gerät gehackt und seine Kinder verspottet, heißt es in einem Bericht.

John Baker Orange reichte am Donnerstag eine Sammelklage gegen Amazon und das Sicherheitsprodukt ein und behauptete, das Kamerasystem sei "tödlich fehlerhaft", berichtete CTV News.

Orange sagte, er habe das Gerät über seiner Garage installiert, um "zusätzliche Sicherheit" für sein Zuhause zu bieten.

Aber jemand habe das Sicherheitssystem des Rings verletzt, als seine drei Kinder auf der Einfahrt Basketball spielten, sagte er.

Der Hacker sprach angeblich mit seinen Kindern über das Lautsprechersystem und ermutigte sie, näher an die Kamera heranzugehen.

"Ring erfüllt sein zentrales Versprechen, seinen Kunden Privatsphäre und Sicherheit zu bieten, nicht", hieß es in der Klage. "Ring hat gegen diese grundlegende Verpflichtung verstoßen, indem er nicht sichergestellt hat, dass seine Wi-Fi-fähigen Kameras vor Cyberangriffen geschützt sind."

Laut CTV hat Ring auf die Bitte um einen Kommentar zum Anzug nicht geantwortet.

Der Anzug kommt, nachdem eine Mississippi-Familie behauptet hat, jemand habe ihre Ring-Überwachungskamera im Schlafzimmer ihrer Tochter gehackt.

Aufnahmen auf dem Gerät zeigten, dass ein Fremder mit dem 8-jährigen Mädchen gesprochen hatte, als sie alleine im Raum war, berichtete der Nachrichtensender WMC-TV.

"Ich bin der Weihnachtsmann", kann man die Person sagen hören. "Willst du nicht mein bester Freund sein?"

Ein Ring-Sprecher sagte, dass zu der Zeit das Sicherheitssystem der App nicht beeinträchtigt wurde, und ermutigte die Benutzer, ein Zwei-Faktor-Identifikationssystem zu verwenden.

"Während wir dieses Problem noch untersuchen und basierend auf unseren Ermittlungen geeignete Maßnahmen zum Schutz unserer Geräte ergreifen, können wir bestätigen, dass dieser Vorfall in keiner Weise mit einer Verletzung oder Gefährdung der Ringsicherheit zusammenhängt", heißt es in der Erklärung.

"Aufgrund der Tatsache, dass Kunden häufig denselben Benutzernamen und dasselbe Passwort für ihre verschiedenen Konten und Abonnements verwenden, verwenden schlechte Akteure häufig gestohlene oder von einem Dienst ausgetretene Anmeldeinformationen für andere Dienste erneut."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Indien sieht einen weiteren größten Sprung mit 24.879 Fällen, die jetzt über 7,6 l liegen; Death Toll Crosses 21k-Marke

Am 8. Juli wurden 5.483 Tests durchgeführt. Laut BMC überschritt die Anzahl der durchgeführten Tests am 6. Mai einen Lakh, am 1. Juni...

Pies, um einen anderen Debütanten zu nennen

COLLINGWOOD hat einen Auswahlschock ausgelöst und den Stürmer des zweiten Jahres, Atu...

Recent Comments