María Gámez: Marlaska schlägt den Regierungsvertreter in Malaga als neuen Generaldirektor der Guardia Civil vor Spanien

0
11

Der Innenminister, Fernando Grande-Marlaska, hat der Delegierten der Regierung in Malaga, María Gámez, vorgeschlagen, der neue Generaldirektor der Guardia Civil zu werden. Jetzt muss diese Ernennung mit der Verteidigungsministerin Margarita Robles abgestimmt werden.

Gámez (Sanlucar de Barrameda, 1969) ist Studium der Rechtswissenschaften an der Universität von Malaga und Diplom in Betriebswirtschaft am San Telmo International Institute. Wenn die Ernennung bestätigt wird, wird er Félix Azón, der am vergangenen Dienstag entlassen wurde, durch Marlaska ersetzen.

Der Minister hat am vergangenen Dienstag eine umfassende Umstrukturierung in der Kuppel seiner Abteilung vorgenommen, indem er den Staatssekretär für Sicherheit und den Direktor der Zivilgarde eingestellt hat. Quellen rund um den Minister hatten zuvor angedeutet, dass er eine Frau für diese Position suche.

Gámez ist Beamter des Obersten Gremiums der Generalverwalter der Junta de Andalucía.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here