Marianne Vos: Paris-Roubaix war ein gutes Aufwärmen für die Cyclocross-Saison

| |

Die Rückkehr des US-Cyclo-Cross-Rennens und die Scharen kostümierter, hornbläsender Fans waren am Sonntag beim Eröffnungs-UCI-Weltcup in Waterloo, Wisconsin, in vollem Gange, wo Marianne Vos (Jumbo-Visma) auf die oberste Stufe des Podiums zurückkehrte.

Es war ihr erstes Rennen in der diesjährigen Cyclocross-Saison, nachdem sie vor einer Woche mit einem zweiten Platz bei der ersten Paris-Roubaix Femmes Teil der Straßenrennen-Geschichte der Frauen geworden war.

Previous

New York beendet neue Anträge auf einen Fonds für ausgeschlossene Arbeitnehmer

Barrios Vera besiegt Altmaier beim Meerbusch Challenger

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.