Marizanne Kapp führt Südafrikas Aufholjagd gegen England im neuen Look an | Cricket der Frauen

Eine großartige 150 von Marizanne Kapp – die höchste Punktzahl einer Südafrikanerin in Tests – verhalf ihrer Mannschaft am ersten Tag in Taunton zu 284 Punkten, was Englands Hoffnungen auf einen Traumstart in ihre neue Ära einen Dämpfer versetzte .

Die Gastgeber hatten Südafrika auf 45 zu vier reduziert, wobei die Debütantinnen Issy Wong und Lauren Bell die ersten Skalps beanspruchten, nachdem Heather Knight die mutige Entscheidung getroffen hatte, zuerst zu bowlen. Kapp war jedoch glücklich, die Party zu verderben, Grenzen durch die Decken zu ziehen und alles zu bestrafen, was übertrieben war. Sie teilte Partnerschaften von 72 mit Anneke Bosch und 41 mit Nadine de Klerk, bevor sie während der Abendsitzung einen 151-Ball-Hunderter aufstellte – den schnellsten, der in Frauentests gegen England verzeichnet wurde.

„Herauszukommen und diese 150 zu erzielen, ist etwas ganz Besonderes für mich“, sagte Kapp. „Das ist ein riesiges Highlight in meiner Karriere.“ Kate Cross (vier für 63), die die südafrikanischen Innings kurz nach 18 Uhr beendete, sagte, dass sie mit dem Tag „insgesamt zufrieden“ sei, aber es besteht kein Zweifel, dass Kapps Innings England ein Dorn im Auge waren.

Erstaunlicherweise war dies Kapps (und Südafrikas) erster Test seit November 2014; beim letzten Mal erzielte sie null und 19 Punkte, während sie letzte Woche beim dreitägigen Aufwärmen null und 34 erreichte.

Es bedurfte eines atemberaubenden Flugfangs von Tammy Beaumont in der Mitte und überreichte Bell ihr zweites Wicket des Tages, um die Mammutanstrengung zu beenden. „Als ich anfing, war ich sehr nervös – mein erstes Testspiel war ein absoluter Albtraum“, sagte Kapp.

„Ich habe wirklich hart an meinem White-Ball-Spiel gearbeitet und als ich vor ein paar Tagen das Aufwärmspiel gespielt habe, dachte ich: ‚Ich sollte keine Testspiele spielen!’ Wenn Sie es Ball für Ball nehmen und die Farbe des Balls vergessen, der auf Sie zukommt, hilft das wirklich sehr. Ich habe nichts geändert [technically]ich habe einfach so gespielt, wie ich mein Spiel spiele.“

Lauren Bell feiert, nachdem sie Marizanne Kapp in der Mitte erwischt hat, um die Innings in Südafrika zu beenden. Foto: David Davies/PA

Der Tag begann mit einer langen Mützenpräsentation, als vier englische Spieler geehrt wurden – die Seeleute Bell, Wong und Alice Davidson-Richards sowie die Batterin Emma Lamb. Seit 2001 hat England nicht mehr so ​​viele Debütantinnen in einem Test genannt. Fügen Sie neun südafrikanische Debütantinnen und einen brandneuen Balltyp hinzu – der rote Dukes wird zum ersten Mal in einem Frauentest verwendet – und es war für beide Teams ein unbekanntes Ereignis.

England holte sich das erste Blut: Cross, die zum Opening Bowler befördert wurde, schlug in ihrem dritten Over, nachdem Andrie Steyn die Arme zu einem Ball schulterte, der sich näherte, um sie vom Stumpf zu wischen. Nat Sciver nutzte auch die Unberechenbarkeit der Dukes zu ihrem Vorteil, indem sie Lara Goodall direkt vor sich hielt.

Für England waren die Momente des Morgens, die es zu genießen galt, die ersten internationalen Pforten des 21-jährigen Bell, dessen Markenzeichen Inswinger Lizelle Lee für eine Ente gefangen hielt; und der 20-jährige Wong, der die Stümpfe der gefährlichen Laura Wolvaardt mit einem weiteren Ball erschütterte, der sich wieder in den Teig duckte.

Die Gastgeber zeigten den ganzen Tag über brillante Momente: Der südafrikanische Kapitän Suné Luus wurde direkt nach dem Mittagessen Opfer eines großartigen niedrigen Fangs von Sciver in den Slips, während Wong einen aus der Luft schnappte, um Sinalo in Deckung zu bringen Jafta. Doch als Davidson-Richards kurz nach dem Tee mit ihrem eigenen Jungfernskalp ins Spiel kam – De Klerk wurde von hinten erwischt, als sie nach einem breiten Ball schlug – hatte Kapp den älteren Ball und ein sich beschleunigendes Außenfeld ausgenutzt, um ihre Seite zurück ins Spiel zu ziehen das Match. Bemerkenswerterweise war dies angesichts der Diskrepanz bei den jüngsten Testerfahrungen zwischen den beiden Seiten der Tag Südafrikas.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.