Mary Trump verklagt den Präsidenten und seine Geschwister wegen Betrugs und nennt es die “Lebensweise der Familie”.

| |

In der Klage, die vor dem New Yorker Staatsgericht gegen den Präsidenten, seine Schwester Maryanne Trump Barry und den Nachlass ihres verstorbenen Bruders Robert Trump eingereicht wurde, behauptet Mary Trump, dass für die Trumps “Betrug nicht nur das Familienunternehmen war – es war ein Weg des Lebens.”

Die Klage beschuldigt ihre beiden Onkel und ihre Tante, eine pensionierte Bundesrichterin, sich untereinander und mit mehreren anderen Parteien, einschließlich eines Treuhänders, der ernannt wurde, um in Marys Namen zu handeln, verschworen zu haben, um ihr “einen Stapel betrügerischer Bewertungen” zu geben und sie zur Unterzeichnung zu zwingen eine Vergleichsvereinbarung, die “sie von zig Millionen Dollar oder mehr abschreckte”.

“Anstatt Marys Interessen zu schützen, entwarfen und führten sie ein komplexes Programm durch, um Gelder von ihren Interessen abzuziehen, ihren Griff zu verbergen und sie über den wahren Wert dessen zu täuschen, was sie geerbt hatte”, heißt es in der Klage.

Ein Anwalt des Präsidenten, der in seiner persönlichen Eigenschaft verklagt wird, antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Vertreter von Barry und des Nachlasses von Robert Trump reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Viele der Vorwürfe in der Klage wurden zuvor von Mary Trump erhoben, darunter in ihrem Juli-Buch “Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf”.

In dem Buch sagt sie, dass sie infolge des Todes ihres Vaters aus dem Willen ihres Großvaters herausgeschnitten wurde. Robert Trump erklärte ihr angeblich, dass sie ausgeschlossen wurde, weil ihr Vater an Alkoholismus gestorben war und keinen Teil davon erben wollte Das Glück. Sie sagt auch, dass ihr Großvater ihre Mutter nicht mochte. Mary Trump und ihr Bruder verklagten die Familie Trump und erzielten eine Einigung mit einer Geheimhaltungsvereinbarung, die der im August verstorbene Robert Trump vor der Veröffentlichung ihres Buches durchzusetzen versuchte und nicht durchsetzen konnte.

Mary Trump beschuldigte Donald Trump auch, versucht zu haben, “seinen Geschwistern riesige Geldsummen zu stehlen”, indem sie heimlich versuchte, den Willen seines kranken Vaters zu ändern, seine Geschwister außer Kontrolle über das Vermögen der Familie zu schreiben.

Mary Trump war zum Zeitpunkt des Todes ihres Vaters im Jahr 1981 16 Jahre alt, und sie und ihr Bruder Fred Trump III erbten Minderheitsanteile an seinen riesigen Immobilienbeständen.

Da Mary ein Teenager war, wurde in der Klage ein Anwalt namens Irwin Durben, der Anwalt von Trump Sr. und leitender Angestellter bei mit Trump verbundenen Unternehmen gewesen war, als Treuhänderin in ihrem Namen ernannt.

Laut der Klage war die 2016 verstorbene Durben jedoch “unwiderruflich in Konflikt geraten”, weil sie sich wegen ihrer eigenen Interessen mit Marys Familienmitgliedern verbündet hatte, “und stimmte schließlich der Kampagne der Angeklagten zu, sie vollständig aus dem Familienunternehmen zu verdrängen.”

In den 1990er Jahren, als Trump Sr. an Alzheimer litt, konkurrierten seine Söhne Donald und Robert und seine Tochter Maryanne zunächst miteinander, “mit einer Palast-Intrige, die an die HBO-Serie Succession erinnert”, arbeiteten dann aber zusammen ihre Interessen zum Nachteil anderer vorantreiben.

Im Jahr 1991 wandte sich Donald laut Klage heimlich an Durben, um ihn zu veranlassen, ein Kodizil zu verfassen, um Donald die vollständige Kontrolle über den Nachlass seines Vaters zu geben. Nachdem sein Vater das Kodizil abgelehnt hatte, “beendete Maryanne die Arbeit” und sicherte sich ein überarbeitetes Testament, in dem sie, Donald und Robert, die Vollstrecker des Nachlasses ihres Vaters genannt wurden.

Laut Mary haben sie dann drei Pläne entwickelt und durchgeführt.

Im ersten Fall haben sie laut Klage angeblich den Wert ihrer Interessen an Unternehmen, die sie besaßen, abgezogen, während sie die Transaktionen als legitimes Geschäft darstellten. In der zweiten, so heißt es in der Klage, hätten sie angeblich den Wert ihrer Interessen durch betrügerische Beurteilungen und Abschlüsse gedrückt. Und im dritten Fall wurde sie angeblich unter Druck gesetzt, eine Einigung zu unterzeichnen, indem sie drohte, ihre Interessen in Konkurs zu bringen und die Gesundheitspolitik für den kleinen Sohn ihres Bruders aufzuheben, der an Anfällen litt und später laut Klage mit Zerebralparese diagnostiziert wurde.

Mary Trumps Klage beschuldigt die älteren Trumps nicht nur, Betrug begangen zu haben, sondern beschuldigt sie auch, ihre Treuepflicht verletzt und fahrlässig falsch dargestellt zu haben.

“Durch jedes dieser Pläne”, heißt es in der Klage, “haben die Angeklagten Mary nicht nur absichtlich betrogen, sondern sie auch darüber im Dunkeln gehalten – bis jetzt.”

.

Previous

24./20. September: Tägliches Update von Dr. Theresa Tam

Die USA werden die vorgeschlagene Kürzung der Sicherheitshilfe ablehnen – The Manila Times

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.