Masken, Roben, hydroalkoholisches Gel… Der Luxussektor zur Rettung

| |

Der Luxussektor, der von der Einstellung der Produktion und der Schließung seiner Geschäfte stark betroffen ist, möchte sein Engagement für den Kampf gegen das Coronavirus unter Beweis stellen. In Frankreich, Italien und den USA haben große Modemarken ihre Unterstützung für den Krankenhaus- und Forschungssektor zum Ausdruck gebracht.

Die Fabriken der italienischen Gruppe Armani haben daher ihre Modelle geändert. Sie alle widmen sich nun der Herstellung von medizinischen Einweg-Overalls für medizinisches Personal in italienischen Krankenhäusern, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Giorgio Armani, der beschlossen hatte, seine letzte Mailänder Parade hinter verschlossenen Türen zu organisieren, bevor er sie am 24. Februar im Internet ausstrahlte, spendete auch mehrere Spenden in Höhe von insgesamt 2 Millionen Euro an Krankenhäuser in Nordfrankreich. ‘Italien.

Lesen Sie auchCoronavirus: Hightech, Luxus… die am stärksten betroffenen Branchen

Wie Armani stellt die LVMH-Gruppe ihr Know-how in den Dienst des Kampfes gegen Covid-19. Kürzlich gab er bekannt, dass sich seine Parfüm- und Kosmetikfabriken nun auf die Herstellung von hydroalkoholischem Gel für Krankenhäuser konzentrieren. Die LVMH-Gruppe teilte außerdem eine Spende von 10 Millionen Masken (im Wert von 5 Millionen Euro) an französische Krankenhäuser mit, deren Verteilung von Santé publique France, einer Organisation unter der Aufsicht des Gesundheitsministeriums, organisiert wird. Diese Masken aus China werden voraussichtlich in den kommenden Tagen geliefert. “Dank der Effizienz seines globalen Netzwerks ist es LVMH gelungen, einen chinesischen Industrielieferanten zu finden, der in den kommenden Tagen 10 Millionen Masken nach Frankreich liefern kann (7 Millionen chirurgische Masken und 3 Millionen FFP2-Masken)”, sagte die Gruppe in einer Erklärung. Die gleiche Menge an Masken könnte in den nächsten vier Wochen geliefert werden, aber in diesem Fall würde der Staat ihre Kosten tragen. Die Gruppe von Bernard Arnault hatte dem chinesischen Roten Kreuz bereits 2,2 Millionen Euro gespendet.

Kering in Frankreich, Gucci und Prada in Italien, Ralph Lauren in den USA

Nach einer Spende, deren Betrag dem Institut Pasteur nicht zur Unterstützung der Forschung an Covid-19 mitgeteilt wurde, kündigte die Kering-Gruppe auch eine Spende von 3 Millionen chirurgischen Masken an französische Krankenhäuser an. In China gekauft, müssen sie heutzutage nach Frankreich geliefert werden. In einer Pressemitteilung versicherte die von François-Henri Pinault geleitete Gruppe, dass ein Teil ihrer Fabriken auch für die Ausstattung der Mitarbeiter von Krankenhäusern im Land arbeiten würde: “Die französischen Werkstätten der Häuser Balenciaga und Yves Saint Laurent bereiten die Herstellung von Masken unter Einhaltung der strengsten Gesundheitsschutzmaßnahmen für ihre Mitarbeiter vor, sobald die Verfahren und Materialien von den zuständigen Behörden genehmigt wurden.” In Italien gab Gucci (Kering) an, die Produktion von 1,1 Millionen Masken und 55.000 Kleidern für italienisches Krankenhauspersonal zu starten.

Prada produziert derzeit 80.000 medizinische Anzüge und 110.000 Masken für italienische Pflegekräfte. Die Geräte, die in einer ihrer Fabriken in der Region Perugia im Zentrum des Landes hergestellt werden, werden bis zum 6. April täglich an Krankenhäuser geliefert.

Lesen Sie auchKMU, multinationale Unternehmen: Allgemeine Mobilisierung zur Herstellung von Gel und Masken

In den USA spendet die Ralph Lauren Corporate Foundation 10 Millionen Dollar (9,1 Millionen Euro), von denen ein Teil für die Hilfe ihrer Mitarbeiter verwendet wird, die am stärksten vom Coronavirus betroffen sind die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Marke Ralph Lauren wird voraussichtlich 250.000 Masken und 25.000 Overalls in ihren Fabriken produzieren.

Marie Ottavi

.

Previous

Corona-Krise: einsam zu Hause? Zehn Filmtipps

Gesichtserkennung, Versprechen und Risiken

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.