Massey Hall wird nach einer massiven Modernisierung wiedereröffnet, die die Magie des legendären Musikveranstaltungsorts bewahrt

| |

Jim Cuddy konnte seine Begeisterung nicht verbergen, als er diese Woche zum ersten Mal die neu renovierte Massey Hall besichtigte.

„Es ist so erstaunlich. Es ist wunderschön“, sagte er, als er die Bühne verließ.

Der Songwriter, Sänger und Gitarrist von Blue Rodeo war mit Jesse Kumagai, CEO von Massey Hall und Eli Glasner von CBC, auf einer privaten Tour durch das legendäre Musiklokal in Toronto. Es waren noch drei Tage bis zur Wiedereröffnung am 25. November, und Bauarbeiter und Tontechniker installierten noch immer Sitze und stellten die Ausrüstung auf, um den Saal für das erste Publikum vorzubereiten, seit er im Juni 2018 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen wurde.

“Ich kann es kaum erwarten, hier zu spielen”, sagte Cuddy, deren Band Dutzende Male in der legendären Halle aufgetreten ist. “Ich kann es kaum erwarten, hier jemanden zu sehen. Es fühlt sich an, als hätte es einen unglaublichen Glanz bekommen, aber es fühlt sich nicht so anders an.”

UHR | Jim Cuddy erhält seinen ersten Blick auf die Ergebnisse der Renovierung der Massey Hall, während sich das Projekt dem Abschluss nähert:

Jim Cuddy von Blue Rodeo bekommt seinen ersten Blick in eine wiederbelebte Massey Hall

Jim Cuddy von Blue Rodeo bekommt nach drei Jahren intensiver Renovierung seinen ersten Blick in Kanadas legendäre Massey Hall. Die Halle liegt Cuddy am Herzen, sowohl als Musiker als auch als Fan. 0:33

Von der Bühne aus mag Cuddy das Gefühl bekannt sein – aber vieles hat sich geändert.

Die brandneuen Bodensitze sind jetzt versenkbar und ermöglichen so bei einigen Shows allgemeinen Einlass. Buntglasfenster, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts mit Sperrholz verkleidet waren, wurden sorgfältig restauriert. Und die Gipsdecke, die einst mit staubigem Maschendraht bedeckt war, um das Publikum vor herabfallenden Trümmern zu schützen, wurde präzise repariert.

  • UHR | Das Feature über das Massey Hall Renovierungsprojekt auf Das Nationale am 26. November um 21.00 Uhr ET im CBC News Network und um 22.00 Uhr Ortszeit auf Ihrem CBC-Fernsehsender. Sie können The National auch online fangen auf CBC-Juwel.

Auch die Bühne wurde komplett umgebaut und das gesamte Erdgeschoss wurde angehoben, wodurch die Bühne näher an die Balkon- und Galeriesitze rückt. All dies musste getan werden, ohne das zu beeinträchtigen, was viele als die Magie von Massey Hall bezeichnen.

“Wir wollten sicherstellen, dass wir nichts tun, was das für das Publikum ändert”, sagte Kumagai.

Das Ziel, ein 127 Jahre altes Gebäude zu restaurieren, seinen Charakter zu erhalten und es gleichzeitig den heutigen Bedürfnissen anzupassen, war eine monumentale Aufgabe, die nicht nur unter der Kontrolle von Denkmalämtern und Bauinspektoren, sondern auch von vielen kanadischen Spitzenmusiker und Musikhistoriker.

Massey Hall CEO Jesse Kumagai (links), Jim Cuddy (Mitte) von Blue Rodeo und Eli Glasner von CBC besprechen die kürzlich abgeschlossenen Renovierungsarbeiten, während sie auf der Bühne der historischen Toronto Music Hall stehen. (Jag Gundu / Massey Hall)

Der Industrielle Hart Massey ließ die Halle 1894 als Geschenk an die Stadt Toronto in Auftrag geben. Das weltberühmte Gebäude ist von Geschichte und Überlieferung durchdrungen.

Es wurde in erster Linie für musikalische Darbietungen gebaut und hat einige großartige und abwechslungsreiche Darbietungen beherbergt, von Enrico Caruso über AC/DC bis hin zu Tanya Tagaq.

Es ist auch für historisch bedeutsame Live-Aufnahmen bekannt, darunter Das größte Jazzkonzert aller Zeiten, Neil Young: Live in der Massey Hall und Rushs Die ganze Welt ist eine Bühne.

Es war 60 Jahre lang die Heimat des Toronto Symphony Orchestra. Massey Hall veranstaltete auch politische Kundgebungen und sogar Sportveranstaltungen wie Ringen und Boxen.

Einige der Live-Alben, die im Laufe der Jahre in der Massey Hall aufgenommen und vor der Renovierung auf der Bühne der Music Hall arrangiert wurden, umfassen „All the World’s a Stage“ von Rush und „Neil Young: Live at Massey Hall“. (Greg Hobbs/CBC)

Es gab Zeiten, in denen die Halle als veraltet galt und nur knapp dem Hackklotz entging.

Massey Hall wurde jedoch 1981 zum National Historic Site erklärt, um sein Erbe zu schützen.

Die Chefarchitektin des Revitalisierungsprojekts Marianne McKenna wollte auf dieser Geschichte aufbauen.

Marianne McKenna ist Chefarchitektin des Revitalisierungsprojekts Massey Hall. Sie sagte, viele Musiker hätten darum gebeten, dass nichts geändert werde, und es sei eine Herausforderung, das veraltete Gebäude zu verbessern und seinen Charme zu bewahren. (Greg Hobbs/CBC)

“Wir begannen mit klaren Anweisungen der Musiker, die diesen Ort lieben: Repariere alles. Ändere nichts”, sagte McKenna.

“Das ging schnell auf der Strecke. Wir mussten alles am Platz verbessern.”

Jeder, der schon einmal in Massey Hall war, weiß, dass einer der schlimmsten Aspekte der Erfahrung die begrenzte Anzahl von Badezimmern und ihre Lage im Keller waren. Dies wurde durch den Bau eines Turms auf der Rückseite des ursprünglichen Gebäudes behoben, der durch Außengänge, sogenannte Passurels, zugänglich gemacht wurde, die jetzt an der Seite des Gebäudes ragen.

Durch gläserne Passuren an der Seite der Massey Hall können die Zuschauer nun den neu gebauten siebenstöckigen Turm im hinteren Teil der Halle betreten. (Greg Hobbs/CBC)

“Es war etwas, das in den 60er Jahren im Umlauf war”, sagte McKenna. “Ich weiß nicht, wohin sie damals dachten, weil es nirgendwo hingehen konnte.”

Jetzt mit dem siebenstöckigen Turm an der Südseite des Gebäudes führen die Passanten zu brandneuen Bädern, einer (fast fertig gestellten) Bar und Aufzügen, die die Halle für viele zugänglich machen, die vorher nie auf dem Balkon sitzen konnten oder Galerieebenen.

Der Turm enthält auch einen weiteren, noch nicht fertiggestellten Veranstaltungsort, Proberäume und das Deane Cameron Recording Studio, das nach dem früheren CEO von Massey Hall benannt ist, der 2019 plötzlich verstarb.

Die Bar im Untergeschoss des Altbaus wurde komplett saniert und wird demnächst auch als kleiner Aufführungsraum genutzt.

Einige der neu entdeckten und restaurierten Buntglasfenster in der Massey Hall. Die Fenster waren jahrzehntelang mit Sperrholz verkleidet. (Greg Hobbs/CBC)

Das laufende Revitalisierungsprojekt hat einen Preis von 184 Millionen US-Dollar. Es wird von allen drei Regierungsebenen sowie von Unternehmen und privaten Geldgebern finanziert.

Auf die Frage, was die größte persönliche Herausforderung des Revitalisierungsprojekts von Massey Hall sei, sagte McKenna im Wesentlichen alles.

“Ich bin ein zeitgenössischer Architekt”, sagte McKenna. “Wissen Sie, wir machen die Dinge sehr zeitgemäß, aber um die Geschichte anzuerkennen und zu respektieren, um zu versuchen, sie nicht zu ändern, sondern das Gefühl zu verstärken, hier zu sein. Es besser zu machen. Es ist eine große Herausforderung für einen Architekten.”

Die Massey Hall wird am Donnerstag, den 25. November, ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnen, wenn der erfahrene Künstler Gordon Lightfoot die Bühne betritt. Lightfoot hat den Veranstaltungsort mehr als 165 Mal gespielt.

In den kommenden Monaten werden Zuschauer und Musiker entscheiden, ob die Crew von Massey ihre Ziele erreicht hat. Aber für Cuddy liegt das Urteil bereits vor.

“Ich war bereit, es als etwas Neues zu akzeptieren und einfach meine Erinnerungen an das zu bündeln, was es war”, sagte er. “Aber ich denke, das passt wunderbar zu dem, was ich daran geliebt habe.”


Sieh dir ganze Folgen von The National auf . an CBC-Juwel, dem Streaming-Dienst der CBC.

Previous

Dieses Nintendo Switch Mario Kart-Paket kostet nur £208 bei Very • Eurogamer.net

F1-Titelrivalen zu viel Wortgefecht, sagt Seidl

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.