Max Scherzer streicht beim Reha-Start 6 heraus, während die Ponys am Dienstagabend das Matchup auf Reading mit 7-6 fallen lassen

BINGHAMTON, NY (WBNG) – Max Scherzer schlug sechs und ließ zwei Läufe in seinem Reha-Start zu, als die Binghamton Rumble Ponies ihren Serienauftakt gegen die Reading Fightin Phils mit 7: 6 verloren.

Dies war Scherzers erster Pitch in einem Live-Spiel, seit er am 19. Mai mit einem angespannten linken Schrägstrich auf die Verletztenliste gesetzt wurde.

Nach seinem Start sagte er: „Ich fühle mich heute gut. Ich habe das Gefühl, dass ich alles tun konnte, was ich tun wollte, und die Schräge betone, und es fühlt sich danach gut an. Also hat es mich nicht verschärft, aber das weißt du wirklich erst morgen.“

Die Wertung begann im dritten Inning, als Vito Friscia aus Reading ein RBI-Double traf, um die Fightins mit 1:0 in Führung zu bringen.

Binghamton reagierte dann am Ende des Innings, als Francisco Alvarez einen Drei-Run-Homer traf und Zach Ashford ein Doppel zum Bases Clearing hatte, um das Ergebnis mit 6: 1 zugunsten der Rumble Ponies zu erreichen.

Reading begann dann, die Führung der Ponys mit einem Homerun von Jhailyn Ortiz im vierten Platz zu beseitigen, um das 6: 2 zu erzielen. Dann verkürzte ein fünftes Inning mit zwei Läufen und RBI-Hits von Ali Castillo und Josh Ockimey Binghamtons Führung auf zwei. Schließlich, im sechsten, ging Reading nach Homeruns von Wendell Rijo und Jonathan Guzman mit 7-6 in Führung.

Die beiden Teams werden die Serie am Mittwochabend um 18:35 Uhr im Mirabito-Stadion fortsetzen.

Urheberrecht 2022 WBNG. Alle Rechte vorbehalten.

siehe auch  Mets ace deGrom startet am Sonntag mit der 1. Verletzungsreha |

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.