Maxwell steht für Schocktest-Rückgabe an

Glenn Maxwell könnte nächste Woche für einen Schock zum Test Cricket zurückkehren, nachdem die verletzungsgeplagten Australier den White-Ball-Star in ihren Kader aufgenommen haben, um gegen Sri Lanka anzutreten.

Da Travis Head im Zweifel ist und Ashton Agar am Mittwoch beim Auftakt der Testserie in Galle so gut wie ausgeschlossen ist, ist Maxwell in der Mischung, um zum ersten Mal seit fünf Jahren sein Baggy Green zu tragen.

Head, der Anfang dieses Jahres zum Spieler der Herren-Asche ernannt wurde, erlitt Anfang dieser Woche in der ODI-Serie eine Oberschenkelverletzung, während Agar eine Seitenzerrung trägt und den zweiten Test (ebenfalls in Galle) als frühestmögliches Rückkehrdatum identifiziert hat.

Zusammen mit Maxwell sind Mitch Marsh und Josh Inglis die anderen Optionen, um Heads Liegeplatz Nr. 5 einzunehmen, wenn der Linkshänder nicht rechtzeitig wieder fit wird.

Jon Holland, Matthew Kuhnemann und Todd Murphy werden derweil alle in Sri Lanka bleiben, „um bei den Testspielvorbereitungen zu helfen und ihre Erfahrungen unter den Bedingungen des Subkontinents zu sammeln“, obwohl noch keines dieser Spin-Bowling-Trios in den Kader aufgenommen wurde.

Maxwells Rückruf ist ein Zeichen des Vertrauens in seine Fähigkeiten gegen Spin Bowling, da er in zwei Jahren und acht Monaten kein erstklassiges Spiel gespielt hat, inmitten seiner bedeutenden Verpflichtungen für begrenzte Überschreitungen.

Alle vier Tests des 33-Jährigen sind auf dem Subkontinent absolviert worden, und er hatte zuvor gesagt, er verstehe, warum er zunächst die Auswahl für die Sri-Lanka-Serie verpasst habe.

„Ich weiß, dass es spezifisch für meine Fähigkeiten und die Art und Weise ist, wie ich langsames Bowling spiele, besonders unter diesen Bedingungen, die etwas zu beeinflussen gewesen sein könnten (Selektoren)“, sagte Maxwell Anfang dieses Monats gegenüber cricket.com.au.

„Aber ich denke, die Art und Weise, wie sie Vertrauen in ihren aktuellen Kader gezeigt haben, ist brillant.

“Es ist schön, dass die Tür nicht geschlossen ist, aber ich fand es auch schön, dass sie Vertrauen in diese Mannschaft gezeigt haben.”

Alle drei aus Holland, Kuhnemann und Murphy, haben auf ihrer gleichzeitigen Tour durch Sri Lanka für Australien A gespielt, während Kuhnemann nach der Verletzung von Agar für die letzten drei Spiele in die ODI-Mannschaft befördert wurde.

Es scheint, dass die Selektoren ihre Optionen offen halten angesichts der Fragezeichen über Agars genaues Rückkehrdatum und ob ein Fingerspinner dem Leg-Spin des Amtsinhabers Mitchell Swepson vorzuziehen wäre.

siehe auch  Van Rijthoven kommt auch in Wimbledon gut mit Opelka klar | Tennis

Australien scheint sicher zu sein, mindestens zwei Spinner auf stark kurvenreichen Oberflächen einzusetzen. Swepson war Anfang dieses Jahres Partner von Nathan Lyon in Pakistan, aber Holland oder Kuhnemann könnten dabei sein, wenn die Touristen einen Fingerspinner für den linken Arm wollen.

Mit 21 Jahren und nur drei erstklassigen Spielen auf dem Buckel ist Murphy jünger und weniger erfahren als die beiden anderen, und die Tatsache, dass er den Ball auf die gleiche Weise nach Lyon dreht, scheint ihn in den Berechnungen weiter hinten zu haben.

Maxwell und Head werfen auch beide einen handlichen Off-Spin mit dem rechten Arm.

Holland bestritt vor vier Jahren den letzten seiner vier Tests in den Vereinigten Arabischen Emiraten und wurde nach dem Aufstieg des Queenslanders zur ODI-Seite als Kuhnemanns Ersatz in den A-Kader geflogen.

Der 35-Jährige hatte einen langsamen Start in Hambantota in das laufende viertägige Spiel gegen Sri Lanka A. In den ersten Innings erzielte er fast fünf Punkte, bevor er am Donnerstag im zweiten Inning zwei Skalps aus 22 Overs holte.

Kuhnemann hat inzwischen Weißball-Kapitän Aaron Finch beeindruckt.

„Die Art und Weise, wie er das Spiel durchdenkt, seine Pläne und das Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten, ist wirklich beeindruckend“, sagte Finch über den 25-Jährigen, der sich einem bemerkenswerten One-Wicket-Sieg gegen Sri näherte Lanka im vierten ODI diese Woche.

„Ich wusste nicht, dass er eine Runde (Schuss) hatte, bis er es neulich mit ein paar Läufen herausholte, um zu gewinnen. Er ist ein liebenswerter Typ, der sein Herz herausfordert, er ist brillant auf dem Feld.

„Mit Queensland spielt man nicht auf einer großen Anzahl von sich drehenden Pforten. Wenn er also weiterhin auf Pforten spielt, die ein wenig Unterstützung bieten, wird es so aussehen, als würde er weiter wachsen.“

Qantas-Tour durch Sri Lanka, 2022

7. Juni: Australien gewann das erste T20 mit 10 Pforten

8. Juni: Australien gewann das zweite T20 mit drei Pforten

11. Juni: Sri Lanka gewann den dritten T20 mit vier Pforten

Sri Lanka ODI-Kader: Dasun Shanaka (c), Pathum Nissanka, Danushka Gunathilaka, Kusal Mendis, Charith Asalanka, Dhananjaya de Silva, Dinesh Chandimal, Bhanuka Rajapaksa, Niroshan Dickwella, Wanindu Hasaranga, Chamika Karunaratne, Dushmantha Chameera, Asitha Fan. Theekshana, Praveen Jayawickrama, Jeffrey Vandersay , Lahiru Madushanka, Dunith Wellalage, Pramod Madushan

siehe auch  Amazon ist dabei, Champions-League-Spiele in Großbritannien zu übertragen

Australiens ODI-Kader: Aaron Finch (c), Ashton Agar, Scott Boland, Alex Carey, Pat Cummins, Cameron Green, Josh Hazlewood, Travis Head, Josh Inglis, Matt Kuhnemann, Marnus Labuschagne, Mitchell Marsh, Glenn Maxwell, Jhye Richardson, Steve Smith, Mitchell Starc , Mitchell Swepson, David Warner

14. Juni: Australien gewann den ersten ODI mit zwei Wickets (DLS)

16. Juni: Sri Lanka gewann den zweiten ODI mit 26 Läufen (DLS)

19. Juni: Sri Lanka gewann den dritten ODI mit sechs Pforten

21. Juni: Sri Lanka gewann den vierten ODI mit vier Läufen

24. Juni: Fünfter ODI, Colombo, 19 Uhr AEST

Sri Lanka Testkader (vorläufig): Dimuth Karunaratne (c), Pathum Nissanka, Kamil Mishara, Oshada Fernando, Kusal Mendis, Angelo Mathews, Dhananjaya De Silva, Kamindu Mendis, Niroshan Dickwella, Dinesh Chandimal, Chamika Karunaratne, Ramesh Mendis, Mohamed Shiraz, Shiran Fernando, Kumara, Kasun Rajitha , Vishwa Fernando, Asitha Fernando, Jeffrey Vandersay, Lakshitha Rasanjana, Praveen Jayawickrama, Lasith Embuldeniya, Suminda Lakshan

Australien Testkader: Pat Cummins (c), Ashton Agar, Scott Boland, Alex Carey, Cameron Green, Josh Hazlewood, Travis Head, Josh Inglis, Usman Khawaja, Glenn Maxwell, Marnus Labuschagne, Nathan Lyon, Mitchell Marsh, Steve Smith, Mitchell Starc, Mitchell Swepson , David Warner

29. Juni – 3. Juli: Erster Test, Galle, 14.30 Uhr AEST

8. bis 12. Juli: Zweiter Test, Galle, 14.30 Uhr AEST

Alle internationalen Begegnungen zwischen Sri Lanka und Australien werden live auf Fox Cricket und übertragen Sie Sport

Australien A-Spiele

Kader Australien A: Scott Boland, Aaron Hardie, Marcus Harris, Travis Head, Henry Hunt, Josh Inglis, Matthew Kuhnemann, Nic Maddinson, Nathan McAndrew, Todd Murphy, Jimmy Peirson, Josh Philippe, Matt Renshaw, Tanveer Sangha, Mark Steketee

Sri Lanka Ein Tageskader: Dhananjaya de Silva (c), Niroshan Dickwella, Lahiru Udara, Lasith Croospulle, Oshada Fernando, Pabasara Waduge, Kamindu Mendis, Ashen Bandara, Janitha Liyanage, Sahan Arachchi, Pulina Tharanga, Dunith Wellalage, Dananjaya Lakshan (verletzt), Dilshan Madushanka, Pramod Madushan, Nishan Madushka, Ashen Daniel, Nisala Tharaka

8. Juni: Australien A gewann mit sieben Pforten

10. Juni: Sri Lanka A gewann mit vier Wickets

14.-17. Juni: Australien A gewann mit 68 Läufen

21.-24. Juni: Viertägiges Spiel gegen Sri Lanka A, Hambantota

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.