“Mbappé sollte für Real Madrid unterschreiben” – Pires spricht mit AS

| |

Im Gespräch mit AS, dem ehemaligen französischen Star Robert Pires blickte auf seine berühmte Karriere als Spieler zurück und diskutierte über die vielen französischen Landsleute, die entweder bereits bei Real Madrid große Erfolge erzielt haben oder für Los Blancos die Hauptrolle spielen in der Zukunft: Kylian Mbappé, Zinedine Zidane, Karim Benzema, Eduardo Camavinga…

Was machst du heutzutage für diejenigen, die dich aus den Augen verloren haben, seit du 2015 aus dem Spiel ausgeschieden bist?

Ich arbeite als Experte bei Canal Plus France und bei M6, einem weiteren Fernsehsender in meinem Land. Ich bin auch Botschafter für UEFA, Arsenal und LaLiga.

Sie haben Ihre Stiefel 2011 nach Ihrem Aufenthalt in Aston Villa zum ersten Mal aufgehängt, sind aber drei Jahre später aus dem Ruhestand gekommen, um in Indien zu spielen. Was hat diese Entscheidung motiviert?

Weil ich immer noch hungrig nach mehr Fußball war – tatsächlich spiele ich immer noch, auch wenn es nur mit meinen Freunden ist. Ich wollte nicht aufhören, obwohl ich drei Jahre zuvor in den Ruhestand gegangen war, als ich Aston Villa verließ. Ich war 40, aber ich hatte immer noch das Gefühl, noch genug in meinen Beinen zu haben, um weiter zu spielen, wenn auch in einer etwas niedrigeren Liga wie der Indiens. Ich hatte großen Spaß, war mit einigen Topspielern dort und mein Trainer war der großartige Zico… Aus finanzieller Sicht war es auch eine sehr gute Gelegenheit; Ich werde es nicht leugnen.

Haben Sie zwischen dem Verlassen der Villa und Ihrer Reise nach Indien keine anderen Angebote erhalten?

Nein keine. Es war eine schwierige Situation.

“Ich war kurz davor, für Real Madrid zu unterschreiben.”

Wie ist es in Indien zu spielen?

Ich wusste, dass ich in eine Liga auf einem niedrigeren Niveau gehen würde, aber ich wusste auch, dass ich mich amüsieren und all meine Erfahrungen nutzen wollte, um dort Fußballer zu gewinnen. Es ist ein Land mit vielen Kontrasten und wir haben in einer Art Blase gelebt.

Gehen wir 14 Jahre vor Ihrem Umzug nach Indien zurück. Ein Jahr nach dem zweiten Platz im UEFA-Pokal mit Marseille kamen Sie Real Madrid sehr nahe. Sie haben sogar mit dem Trikot des Clubs posiert. Wieso bist du stattdessen zu Arsenal gekommen?

Es war keine leichte Zeit für mich, obwohl ich natürlich das Glück hatte, zwischen Real Madrid, Juventus und Arsenal wählen zu können. Ich war kurz davor, für Real Madrid zu unterschreiben, aber [Arsenal manager Arsène] Wenger rief mich mehrmals an, verfolgte mich hart und überzeugte mich schließlich [to go to the Gunners].

Stimmt es, dass Ihre Familie sich wirklich darüber geärgert hat, dass Sie nicht nach Madrid gegangen sind?

Ja. Besonders meine Mutter, die Spanisch ist. Als ich sie anrief, um zu sagen, ich würde nach London gehen, zu Arsenal, sagte sie. “Du bist verrückt! Du sprichst kein Englisch, mit der Fähigkeit, die du hast, solltest du nach Spanien gehen [and play for Real Madrid]! ” Die Leute sagten mir, dass man zu Madrid nicht nein sagen kann, aber ich tat es.

Glaubst du, du wärst dort genauso erfolgreich gewesen wie bei Arsenal?

Das ist schwer zu sagen. Ich habe sechs Jahre bei Arsenal verbracht und war dort sehr glücklich. Eines der wenigen Negative [from my time at the club] ist, dass wir das Champions League-Finale gegen Barcelona im Jahr 2006 verloren haben.

Sie kennen Wenger gut. Wie oft war er kurz davor, zu Real Madrid zu wechseln?

Ein paar. [Madrid president] Florentino Pérez sagte mir, dass er von der Arbeit, die er mit uns bei Arsenal geleistet hat, wirklich beeindruckt war. Aber wie ich sagte er nein zu Madrid … Er zog es vor, das Projekt, das er bei Arsenal hatte, fortzusetzen.

Glaubst du, er wird wieder trainieren?

Das glaube ich nicht. Nachdem er im Laufe von 20 und ein paar Jahren bei Arsenal, wo er fast alles gewann, so viel Erfolg hatte, ging er vor zwei Jahren in den Ruhestand und ich denke, er würde nicht zum heutigen Spiel zurückkehren wollen.

Im Jahr 2006 zog Ihre Unterschrift für Villarreal in Spanien und in ganz Europa die Augenbrauen hoch. Warum hast du dich für den Submarino Amarillo entschieden?

Warum nicht? Viele Leute in Frankreich, darunter auch Journalisten, riefen mich an, um mich zu fragen, ob ich den Verstand verloren habe, und um zu fragen, wer genau diese Villarreal-Seite sei. Wenn ich ehrlich bin, wusste ich vorher auch nicht viel über sie; Ich wusste nicht, wo sie auf der Karte waren … Aber ich habe die Wahl nie bereut. Wir hatten fantastische Spieler, einen Top-Trainer [Manuel] Pellegrini, ein 10-von-10-Präsident und eine wunderbare, engagierte Fangemeinde. Ich habe dort vier Jahre verbracht und mich sehr amüsiert, weil es nicht den gleichen Druck gab, dem man bei einem der großen Jungen in Europa begegnen könnte. Nachdem ich Real Madrid abgelehnt hatte, gab mir der Wechsel zu Villarreal die Möglichkeit, in LaLiga zu spielen.

Zu Villarreal: “Die Leute haben mich angerufen, um zu fragen, ob ich den Verstand verloren habe.”

Welche anderen Vereine haben Sie neben Real Madrid und Juventus während Ihrer Karriere zurückgestoßen?

Einer von Benfica und einer von [first club] Metz, der mich irgendwann neu unterzeichnen wollte.

Lassen Sie mich Sie nach Zinedine Zidane fragen, die Sie sehr gut kennen. Glauben Sie, dass seine Ära bei Real Madrid zu Ende gehen könnte?

Ich finde es unglaublich, dass die Leute über eine Krise und das Ende einer Ära sprechen, in der Real Madrid zwei Spiele vor dem Clásico verliert und dann beim Tod gegen Borussia Mönchengladbach unentschieden spielt. Ich weiß, dass in Madrid viel Druck herrscht, aber dem Trainer und den Spielern muss ein ruhigeres Klima gegeben werden, in dem sie ihre Arbeit erledigen können. Nur weil sie Madrid oder Barcelona sind, können sie nicht immer alle schlagen. Wenn das der Fall wäre, wäre Fußball sehr langweilig.

Was halten Sie von Antoine Griezmanns Situation in Barcelona? Glaubst du, er hat einen Fehler gemacht, als er Atlético Madrid für das Camp Nou verlassen hat?

Das Problem ist, dass es wie bei Real Madrid fast eine Sünde ist, Barcelona abzulehnen. Ich glaube nicht, dass Griezmann einen Fehler gemacht hat, als er Atlético verlassen hat, aber seit er vor zwei Jahren in Barça angekommen ist, ist es ihm nicht gut gegangen. Für Barça im Allgemeinen sind sie jedoch nicht gut gelaufen.

Was haben Sie von dem gehalten, was im Sommer zwischen Lionel Messi und Barcelona passiert ist, als der Argentinier sein viel diskutiertes Burofax geschickt hat, um dem Club mitzuteilen, dass er gehen möchte?

Ich denke, dass er am Ende die richtige Entscheidung getroffen hat. Es ist schwer zu sehen, dass er und Barcelona getrennte Wege gehen.

Können Sie Mbappé nächstes Jahr bei Real Madrid sehen?

Natürlich. Ich bin Franzose, ich mag Paris Saint-Germain und ich möchte, dass er in der Ligue 1 bleibt, aber wenn er als Spieler weiter wachsen will, sollte er bei Real Madrid unterschreiben.

“Camavinga sollte noch ein paar Jahre in Rennes bleiben”

Es ist auch die Rede davon, dass Madrid hinter Camavinga her ist. Glaubst du, er hat das Zeug zum Bernabéu?

Er ist erst 17, wie … Meiner Meinung nach sollte er noch ein paar Jahre in Rennes bleiben, um sich weiterzuentwickeln, und dann zu einem Top-Club wie Madrid oder Barça gehen oder je nachdem, was er wählt. Es ist zu früh für ihn. Wenn sie können, sollte Rennes versuchen, ihn festzuhalten.

Benzema wurde seit 2015 wegen der „Valbuena-Affäre“ nicht mehr für Frankreich ausgewählt. Ein französisches Gericht entschied 2017 zu seinen Gunsten, aber er bleibt in der internationalen Wildnis. Findest du das fair?

Es ist ein heikles Thema, das in Frankreich viele Debatten ausgelöst hat und weiterhin hervorruft. Ich bin nicht wirklich interessiert an dem, was zwischen ihm und ihm passiert ist [Mathieu] Valbuena, aber angesichts all dessen, was er bei Real Madrid erreicht hat und erreicht, verdient er natürlich einen Einsatz in Frankreich. Er ist einer der besten Stürmer in Europa. Aber [France boss Didier] Deschamps hat das letzte Wort.

Welche französische Mannschaft war Ihrer Meinung nach besser: die Weltmeister von 1998 oder 2018?

Das 98er Team, ohne Zweifel. Jeder weiss das. Es ist egal, ob sie Griezmann, Mbappé, haben [Olivier] Giroud … sie würden nicht einmal einen Treffer hinter uns erzielen können!

Wer war dein Fußballidol?

[Michel] Platini und ich mochten Míchel natürlich auch sehr bei Real Madrid. Er hatte Taschen voller Klasse. Er lief so elegant mit dem Ball und hatte solche Fähigkeiten mit Ball zu Füßen.

“Ich glaube nicht, dass Griezmann einen Fehler gemacht hat, als er Atlético verlassen hat, aber bei Barça ist es ihm nicht gut gegangen.”

Mit wem haben Sie am besten gespielt?

Buffff! Es gibt so viele: Zidane, Djorkaeff, Henry, Bergkamp, ​​Riquelme … Und einer der besten, auf den ich jemals gestoßen bin, war Ronaldinho.

Messi und Cristiano Ronaldo sind immer noch die beiden Besten im Spiel der Männer, aber es ist nicht zu übersehen, dass sie am Ende ihrer Karriere stehen. Wer glaubst du, wird von ihnen übernehmen?

Hoffentlich machen sie so lange wie möglich weiter und wir können sie noch eine Weile genießen. Nachfolger? Ich weiß nicht, ob es welche gibt. Ich schaue gerne Mbappé und Neymar, aber es gibt niemanden wie Messi und Cristiano. Ich glaube nicht, dass wir jemanden wie sie sehen werden, zumindest nicht in kurzfristiger Zukunft.

Darf ich Sie zum Schluss fragen, warum Sie seit Ihrer Pensionierung nicht mehr zum Coaching oder zu einer Off-Field-Position wie dem Sportdirektor gewechselt sind?

Um ehrlich zu sein, habe ich nie die Berufung zum Coaching gespürt und ich habe auch nicht die Abzeichen, die Sie brauchen. Aber wer weiß, ob ich es irgendwann in der Zukunft in Betracht ziehen könnte. Ich mag die Idee, Sportdirektor zu sein, mehr.

Danke, dass Sie mit uns gesprochen haben, Robert.

Dankeschön.

Previous

Stimmen Sie für das beste Kostüm der HEUTE Show #MyTODAYPlazaween

Zwei Diebe konnten keinen Tesla stehlen. Der Besitzer des Autos hat sie aus der Ferne mit der auf dem Telefon installierten Tesla-Anwendung – VIDEO – gedemütigt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.