Meghan Markle beschuldigt, eine Kluft zwischen Prinz William und Kate Middleton geschaffen zu haben?

Meghan Markle beschuldigt, eine Kluft zwischen Prinz William und Kate Middleton geschaffen zu haben?

Meghan Markle wurde beschuldigt, den Medien angeblich Geschichten über Prinz William zugespielt zu haben, der Kate Middleton betrogen hat, was scheinbar zu einer Kluft zwischen dem königlichen Paar geführt hat.

Das Internationale Geschäftszeitenunter Berufung auf eine Quelle, berichtete, dass Meghan eine „seltsame Besessenheit“ von der Ehe von Prinz William und Kate Middleton hatte, was die Herzogin von Sussex dazu veranlasste, etwas über die außereheliche Affäre des zukünftigen Königs mit Rose Hanbury herauszufinden.

Das IBTzitieren OK! Magazin, sagt: „Als 2019 Gerüchte über Williams Fremdgehen durch die amerikanische Presse gingen, verdächtigten alle Meghan. Sie und Prinz Harry waren gerade verheiratet und lebten in England. Sie wussten alles, was im königlichen Haushalt vor sich ging.”

Die Geliebte von Prinz Harry verbreitete angeblich die Gerüchte über William und Hanbury über das Boulevardmagazin Wöchentlich in Kontakt da sie Verbindungen dazu hatte.

Es gibt jedoch keinen soliden Beweis dafür, dass Meghan Markle die Gerüchte an das Magazin weitergegeben hat.

siehe auch  Kaschmir ist zurück auf der Kinokarte

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.