Meghan Markle plant, US-Präsidentin zu werden?

Laut einem königlichen Kommentator enthüllt der jüngste Schritt von Prinz Harrys süßer Frau Meghan Markle ihre Absicht, in die US-Politik einzusteigen.

Die Herzogin von Sussex löste Reaktionen aus, als sie ihre Gedanken zum Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA über das Abtreibungsrecht in Amerika teilte und ihre eigenen persönlichen Meinungen und Berichte darlegte.

Zu ihrem letzten Schritt sagte Royal-Experte Russell Myers zu Lorraine: „Jetzt hat Megan das gesagt, wissen Sie, das [she] könnte sehr bald in Washington sein.”

Russell Myers glaubt, dass hinter ihrer jüngsten Aussage politische Ambitionen stehen.

„Hat sie also politische Ambitionen?

„Ich denke, das tut sie. Und sie reibt sich sicherlich mit den richtigen Leuten zusammen und macht die richtigen Geräusche“, sagte der königliche Kommentator.

Als er von The Firm über ihre finanzielle Freiheit sprach, sagte er: „Sie haben ihre finanzielle Freiheit.

„Sie haben ihre wesentliche Freiheit von der königlichen Familie, damit sie über politische Themen sprechen können.“

Meghan sagte im Gespräch mit Jessica Yellin und Gloria Steinem: „Ich weiß, dass bei so vielen Frauen im Moment ein Gefühl der Verzweiflung herrscht. Aber noch einmal, wir müssen uns zusammenschließen und dürfen uns nicht wälzen. Wir müssen die Arbeit machen. “

Die Fans von Prinz Harry und Meghan Markle haben sie jedoch dafür gelobt, dass sie ihre Gedanken zu diesem Thema geteilt hat.

siehe auch  Der Sandmann: Genialer Fernseher, der eine ganze Gothic-Generation begeistern wird | Neil Gaimann

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.