Mehr als 160.200 Menschen besuchten das CaixaForum Girona im Jahr 2019

0
23

CaixaForum Girona erreichte im vergangenen Jahr 160.265 Besucher, was einem Wachstum von 11,87% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Unter den verschiedenen Aktivitäten, die im Zentrum von Girona programmiert wurden, waren Ausstellungen das größte Publikum, gefolgt von Bildungsaktivitäten, Konzerten, Familienaktivitäten, Konferenzzyklen und sozialen Projekten.

Von den 2019 präsentierten Ausstellungen war die meistbesuchte Pharao König von Ägypten. Infolge der strategischen Allianz zwischen "la Caixa" und dem British Museum vertiefte diese Ausstellung die Realität hinter den Bildern und Objekten dieser Zivilisation, die bis heute erhalten geblieben sind. So enthüllte die Ausstellung den Besuchern von Girona die Geschichten, die die mehr als 130 Exponate dieser antiken Zivilisation in der Ausstellung versteckten. Zarte Schmuckstücke, monumentale Statuen und wunderschöne Tempelreliefs brachten den Besuchern das wahre Leben und die Macht des alten Ägyptens näher.

Die Ausstellung ist bis zum 23. Februar geöffnet Die historischen Avantgarden, 1914-1945. Neue Welten bauen.

Der Mann auf dem Mond, dieses Jahr 2020

Das große Ereignis der neuen Ausstellungssaison im CaixaForum Girona im Jahr 2020 wird die Show sein Apollo 11: 50 Jahre seit der Ankunft des Mannes auf dem Mond, die den Jahrestag der ersten bemannten Mission feiert, die den Satelliten getroffen hat. Unter der Leitung von Neil Armstrong werden die Besucher eine Reise unternehmen, die die Geschichte der Menschheit verändert hat: die Eroberung des Weltraums, den ersten Schritt auf dem Mond. Diese Ausstellung wird am 1. April und bis zum 23. August geöffnet sein.

Diese interaktive Ausstellung umfasst die Reproduktion von Galileos erstem Teleskop, eine Nachbildung des Befehlsabschnitts der Mondlandefähre, eine Kopie des von Emilio Herrera entworfenen Betrugs sowie Alltagsgegenstände von Astronauten während ihrer Raumfahrt. Auf diese Weise können sich die Besucher in die Fußstapfen von Astronauten setzen und verstehen, was dies für den Fortschritt von Gesellschaft und Wissenschaft bedeutet.

Der 20. Juli 1969 könnte als die erste globale Show angesehen werden, die weltweit im Fernsehen ausgestrahlt wird. Bis zur Rückkehr der Astronauten waren die einzigen grafischen Zeugen die verschwommenen Bilder, die im Fernsehen empfangen wurden. Die Show rettet auch illustrierte Magazine aus der ganzen Welt, die Sonderausgaben herausbrachten, in denen die trostlose Landschaft des Satelliten zum ersten Mal gezeigt wurde.

Über 7 Millionen insgesamt

Im Jahr 2019 besuchten insgesamt 7.055.861 Menschen die kulturellen und wissenschaftlichen Zentren und Ausstellungen von La Caixa, eine Steigerung von 1,65% gegenüber dem Vorjahr. Der Stiftung zufolge verzeichneten die acht Zentren CaixaForum und CosmoCaixa in Spanien 3,5 Millionen Besucher, während die Wanderausstellungen 2019 mit 3,4 Millionen Menschen abgeschlossen wurden. In Katalonien zog das kulturelle, wissenschaftliche und pädagogische Angebot von La Caixa 2.012.079 Besucher in seinen fünf Zentren an.

Insgesamt besuchten im Jahr 2019 674.594 Personen das CaixaForum Barcelona, ​​was 21,83% weniger als im Vorjahr ist, während die CosmoCaixa Barcelona 1.002.965 Besucher verzeichnete, was einem Rückgang von 4,11% entspricht. Die Ausstellung Velázquez und das goldene ZeitalterDie von La Caixa und dem Nationalmuseum von El Prat organisierte Veranstaltung wurde 2019 im CaixaForum Barcelona am häufigsten angesehen.

Wie für CosmoCaixa Barcelona, Spiegel. In und aus der Realität Es war die Show, die mit mehr als 509.000 Besuchern die meisten Besucher und eine der meistgesehenen in der Geschichte des Zentrums anzog.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here