Home Wirtschaft Mehr als 5.000 Menschen besuchen die Plaza Las Américas in den ersten...

Mehr als 5.000 Menschen besuchen die Plaza Las Américas in den ersten Stunden nach ihrer Wiedereröffnung

Der Strom von Verbrauchern, der am Rande von 3:00 Uhr nachmittags an der Wiedereröffnung des Einkaufszentrums Plaza Las Américas teilgenommen hatte, das wie Tausende von Unternehmen in Puerto Rico aufgrund der Pandemie von 76 Tage lang gewaltsam geschlossen wurde COVID-19 erreichte mehr als 5.000 Kunden, von denen viele die drei Tickets, die von Anfang an als Offiziere bestimmt waren, monopolisierten, als wäre es ein Verkauf von Black Friday-Specials.

Lange Schlangen außerhalb des Betriebs markierten die Wiederaufnahme des Betriebs von 130 der 300 Geschäfte in der Mall, die zu besonderen Zeiten von 9.00 bis 17.00 Uhr in diesem Zeitraum betrieben werden Kunden haben nach vorheriger Reservierung in der Plaza App Zugang zu zwei vierstündigen Schichten: eine am Morgen und eine am Nachmittag.

„Es war das, was wir erwartet hatten… um 9:45 Uhr morgens waren bereits rund 1.600 Personen eingetreten, darunter 700 Mitarbeiter und etwa 112 Walk-Ins (Personen, die in letzter Minute und ohne vorherige Reservierung kamen, um Einkäufe zu tätigen). Wir hatten für heute mehr als 4.000 Reservierungen auf der Plaza für mehr als 7.000 Personen geplant, da zwei pro Reservierung zulässig sind “, sagte Juan Manuel Román, Betriebs- und Strategiemanager der Fonalledas Companies, Eigentümer der Plaza Las Américas und der Plaza del Caribe. in Ponce.

Auf der Plaza Las Américas verteilten sich die Leute, deren Temperatur vor dem Betreten gemessen wurde, auf die Geschäfte, die sie besuchen wollten. Verbraucher mussten unidirektional gehen, um Kollisionen mit anderen Personen zu vermeiden. Einige waren sich der Richtlinie nicht bewusst, und bald führte sie ein Mitglied des Sicherheitsteams dazu. Die Kunden waren bereit, die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle des Einkaufszentrums und jeder Einrichtung zu befolgen, in die nur 50% ihrer Kapazität gemäß den Bauvorschriften eintreten durften.

Diejenigen, die zum medizinischen Turm gingen, waren an einem Punkt verwirrt, weil sie dachten, sie müssten die kilometerlangen Schlangen machen, aber die Wahrheit ist, dass es für diese Kunden einen bestimmten Eingang gibt. Tatsächlich verließ ein älteres Ehepaar über 80 Jahre den Ort wütend, weil sie dachten, sie müssten eine Reservierung vornehmen, um zu ihren Arztpraxen und zur Bank zu gehen. Das Kundendienstpersonal war bestrebt, sie zu führen.

Die meisten Verbraucher waren junge Leute und Erwachsene, die die Artikel geplant hatten, die sie kaufen wollten. Stattdessen waren einige wie Grisel Cruz und Kimberly Díaz, die von Fajardo in die Metropolregion reisten, etwas enttäuscht, weil sie nicht fanden, wonach sie suchten. Menschen mit einer körperlichen Einschränkung können beantragen, zuerst einzutreten, sagte Román.

“Wir sind gekommen, um die Sachen für das Baby zu kaufen, die sie haben wird, aber weder Macy’s noch JCPenney sind geöffnet … aber nichts, wir sind in ein anderes Geschäft gegangen und haben ihre ersten Jordan-Strümpfe gekauft”, sagte Grisel und bezog sich auf die Kreatur, die Kimberly trägt. in ihrem Leib mit einem Fälligkeitsdatum für August.

Von den Ankergeschäften wurde heute nur Sears wiedereröffnet, während JCPenney am 8. Juni mit der Arbeit beginnen soll. Macy’s hat noch kein Wiedereröffnungsdatum. GAP, Marshall’s, Victoria’s Secret oder Zara waren ebenfalls nicht verfügbar. Darüber hinaus wurden viele Kioske in den Korridoren heute nicht wieder geöffnet. “Viele der Arbeitgeber sind noch dabei, die vom Arbeitsministerium geforderte Selbstzertifizierung einzuhalten … andere reagieren auf die Richtlinien von Unternehmen”, sagte Carlos Ayala, Mitglied des Kommunikationsteams von Empresa Fonalledas, gegenüber Primera Hora.

Zu den Unternehmen, die Kunden empfingen und – gemessen an den Reihen vor ihren Einrichtungen – gut aufgenommen wurden, gehörten Sportschuhe (Champs und Foot Locker), Kleidungsstücke (PANDORA) und Kleidung (Old Navy).

Das Trio der Freunde Francis Martínez, Heidi García und Jomary Torres reiste aus Bayamón an, um Kleidung zu kaufen.

„Wirklich, alles ist gut organisiert. Sie geben uns Desinfektionsmittel auf die Hände, bevor wir hineingehen, und es gibt nicht viel Aufsehen. Ich fühle mich sicher, hier zu sein “, sagte Heidi.

Sie waren sich einig, dass es bei Old Navy “gute Specials” gibt. “Fast das gesamte Geschäft”, sagte Jomary.

Die jungen Frauen fühlten sich nicht unwohl mit der Tatsache, dass sie ihre Kleidung nicht messen konnten, da dies in der letzten Exekutivverordnung von Gouverneurin Wanda Vázquez Garced als Vorsichtsmaßnahme zur Verhinderung von Ansteckungsausbrüchen durch das SARS-Cov-2-Coronavirus verboten ist.

“Schau, es stört mich nicht”, sagte Heidi, zu der Francis hinzufügte, “auch nicht zu mir.”

Raymond Seda seinerseits hatte seine Einkaufsliste bereits um 10:30 Uhr morgens fertiggestellt. Er konzentrierte sich auf den Kauf von Tennis, das ihn bereits vor der Quarantäne verführt hatte, aber da er nicht genug Ersparnisse hatte, konnte er nicht kaufen.

„Wirklich, alles ist gut gelaufen… es ist großartig für den Kauf zum Vatertag. Ich habe es ausgenutzt “, sagte der Bewohner von San Juan.

Er erklärte, dass die Geschäfte, in denen er gekauft habe, ein breiteres Rückgaberecht eingeführt hätten als vor der Pandemie, und nannte es “bequem”.

“Früher gaben sie zur Abwechslung 30 Tage Zeit und jetzt haben sie es für das gesamte Coronavirus um weitere 30 Tage verlängert”, sagte er und bezog sich dabei auf die Geschäfte Champs und Foot Locker.

Obwohl es keine Altersbeschränkungen für das Betreten der Plaza gibt, schlägt das Management vor, Kinder nicht in die Einrichtung zu bringen, wie von Organisationen wie den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und dem Gesundheitsministerium von Puerto Rico angegeben. Reich. Es wird auch nicht empfohlen, ältere Erwachsene oder Menschen mit chronischen Erkrankungen zu besuchen.

Die Regierung sah vor, dass pro 100 Quadratmeter eine Person im Einkaufszentrum sein darf. “Das entspricht jeweils 19.000 Menschen auf der Plaza Las Américas und etwa 9.000 auf der Plaza del Caribe”, hatte Lorraine Vissepó, Kommunikationssprecherin des Ortes, gestern erklärt.

„Wir haben uns verantwortungsbewusst darauf vorbereitet, Mitarbeiter und Besucher ordnungsgemäß und unter Einhaltung der CDC-Empfehlungen zu empfangen und Risiken für alle zu minimieren. Wir vertrauen darauf, dass Verbraucher und Mitarbeiter alle die Protokolle befolgen und die Empfehlungen einhalten, die die Verwendung von Desinfektionsmitteln, den Zugang zur Temperaturmessung am Eingang, die Einhaltung der physischen Distanz und die Einhaltung der Verwendung von Masken umfassen “, stellte Vissepó fest Denken Sie daran, dass die Geschäfte sonntags aufgrund von Executive Order-Bestimmungen geschlossen sind.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Russland eröffnet ein Strafverfahren gegen Aktivisten, weil sie die doppelte kanadische Staatsbürgerschaft nicht erklärt haben

Russische Ermittler haben am Dienstag ein Strafverfahren gegen Pjotr ​​Verzilow eröffnet, einen Anti-Kreml-Aktivisten und Mitarbeiter der Pussy Riot-Punk-Gruppe, der angeblich seine doppelte kanadische Staatsbürgerschaft...

Eine einzigartige systematische Überprüfung definiert das Engagement der Patienten in der Forschung

Wert in der Gesundheit, die offizielle Zeitschrift von ISPOR-, der Fachgesellschaft für...

Warum Gilbert Burns nicht will, dass Jorge Masvidal gewinnt

Gilbert Burns ist besorgt darüber, was mit der Weltergewichtsdivision passieren könnte, wenn Jorge Masvidal Meister wird. Burns sollte ursprünglich den Weltergewichts-Champion Kamaru Usman beim UFC...

Ismaila Alfa, die zum Moderator von Metro Morning von CBC Radio ernannt wurde, spricht über die Macht der “einfachen Fragen”.

Ismaila Alfa ist der neue Moderator von CBC Radio Metro Morgen. Alfa, der die Show in den letzten Wochen moderiert hat, beginnt offiziell...

Recent Comments