Mehr als 600 Menschen überqueren den Ärmelkanal in kleinen Booten

| |

Weitere 656 Menschen haben nach Angaben der Regierung den Ärmelkanal in kleinen Booten überquert.

Fünfzehn Boote seien am Freitag abgefangen worden, bestätigte das Verteidigungsministerium.

Es ist das 12. Mal, dass die tägliche Maut mehr als 600 Menschen erreicht und die jährliche Gesamtzahl auf 32.321 erhöht.

Anfang dieser Woche erreichte die jährliche Gesamtzahl mehr als 30.000.

Gruppen von Menschen, von denen angenommen wird, dass sie Migranten sind, werden in Zelten untergebracht, nachdem sie am Donnerstag von der Border Force nach Dover, Kent, gebracht wurden (Gareth Fuller/PA).

Im Jahr 2021 wurden rund 28.561 Überfahrten registriert.

In Dover wurden spezielle Zelte errichtet, um die Migranten während der Verarbeitung zu bedecken – wobei Neuankömmlinge aus bestehenden Einrichtungen zu strömen scheinen.

Am Freitag starteten die französischen Behörden eine Rettungsaktion, nachdem ein Boot vor der Küste von Gravelines in Nordfrankreich in Schwierigkeiten geraten war.

Ein Sprecher der Maritimen Präfektur des Ärmelkanals und der Nordsee sagte, das Seemilitär habe die 65 Schiffbrüchigen aus dem Boot gerettet.

In einer auf Französisch veröffentlichten Erklärung sagte die Agentur: „Nachdem sie versorgt worden waren, wurden die Schiffbrüchigen im Hafen von Boulogne-sur-Mer ausgeschifft, wo sie von der Grenzpolizei und dem Feuerwehr- und Rettungsdienst des Departements versorgt wurden.

„Die Meerespräfektur des Ärmelkanals und der Nordsee warnt jeden, der plant, den Ärmelkanal zu überqueren, vor den damit verbundenen Risiken.

„Dieser maritime Sektor ist eines der verkehrsreichsten Gebiete der Welt, mit mehr als 400 Handelsschiffen, die ihn täglich passieren, und den Wetterbedingungen, die oft schwierig sind.

„Es ist daher ein besonders gefährlicher Sektor, insbesondere in einer Zeit, in der die Wassertemperatur sinken wird.“

Es ist mehr als fünf Monate her, seit die damalige Innenministerin Priti Patel Pläne angekündigt hat, Migranten nach Ruanda zu schicken, um zu versuchen, die Menschen davon abzuhalten, den Ärmelkanal zu überqueren.

Seitdem sind 27.053 Menschen nach ihrer Reise im Vereinigten Königreich angekommen.

Eine Anfechtung vor dem High Court ist wegen der Police im Gange.

Previous

Neuer Bericht findet „schockierende“ Bleiwerte im Wasser von Chicago

DNB warnt Kaag vor Verlusten durch hohe Zinsen | Finanziell

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.