Mehr Frauen stillen während der Covid-19-Sperrung

| |

Laut einer neuen Umfrage hat die Anzahl der stillenden Mütter während der Sperrbeschränkungen für Covid-19 zugenommen.

Laut dem SocialDoc-Club BabyDoc Club stillen 26 Prozent der Mütter ihr Baby bis zur Entwöhnungsphase, im Gegensatz zu 15 Prozent vor Covid.

Das Entwöhnungsstadium eines Säuglings liegt zwischen fünf und acht Monaten, und während die Forschung zeigt, dass 48 Prozent der schwangeren Mütter bis zu diesem Stadium stillen möchten, haben es vor Covid nur 15 Prozent so weit geschafft.

Der BabyDoc Club befragte 801 schwangere Mütter und Mütter von Babys unter zwei Jahren, die in Irland leben.

Die Umfrage wurde vom BabyDoc Club gestartet, um die nationale Stillwoche zu feiern, die vom 1. bis 7. Oktober stattfindet.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, dass Babys in den ersten sechs Lebensmonaten ausschließlich gestillt werden. Da jedoch viele irische Mütter andere Aufgaben übernehmen, kann sich dies als unglaublich schwierig erweisen.

73 Prozent der schwangeren Mütter antworteten auf die Umfrage des BabyDoc Clubs, dass sie beabsichtigen, ihr Baby zu stillen. Von den Müttern, die mit einem Baby unter zwei Jahren befragt wurden, gaben 61 Prozent an, dass sie ihr Baby eine Zeit lang gestillt haben, während zwei Drittel von ihnen derzeit noch stillen.

Von den befragten schwangeren Frauen und stillenden Müttern gaben 86 Prozent an, dass der Hauptgrund, warum sie stillen wollten, darin bestand, ihrem Baby den besten Start ins Leben zu ermöglichen Wahl.

Das Stillen ist mit vielen Herausforderungen verbunden. 55 Prozent der Mütter geben zu, mit dem Stillen zu kämpfen, wenn sie aus dem Krankenhaus nach Hause zurückkehren.

Rund 59 Prozent gaben an, Online-Hilfevideos nachgeschlagen zu haben, während 45 Prozent die Dienste eines privaten Laktationsberaters in Anspruch nahmen.

Etwa 41 Prozent hatten Schmerzen beim Stillen, 39 Prozent konnten ihr Baby nicht richtig einrasten lassen, 25 Prozent hatten Schwierigkeiten beim Stillen, während sie sich noch von einer schwierigen Geburt erholten. 25 Prozent hatten Schwierigkeiten, einen Laktationsberater zu finden, der sie zu Hause besuchte. 15pc hatten eine Verzögerung beim Eintreffen der Muttermilch und / oder eine schlechte Milchversorgung.

Etwa 11 Prozent beschäftigten sich auch mit dem Baby-Blues oder der postnatalen Depression, während 8 Prozent während des Stillens Mastitis bekamen – eine schmerzhafte Infektion mit grippeähnlichen Symptomen.

Von denen, die beschlossen, nicht zu stillen oder innerhalb der ersten zwei Wochen aufhören mussten, fühlten sich 33 Prozent von anderen dafür beurteilt, dass sie dies nicht taten. Etwa 5 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich zu überfordert fühlten, um das Stillen zu versuchen.

Laura Erskine, Elternexpertin beim BabyDoc Club, kommentierte die Studie wie folgt: “Die Erkenntnisse, die schwangere Mütter und solche mit Babys im ersten Lebensjahr liefern, sind eine deutliche Erinnerung daran, dass die besten Pläne nicht immer funktionieren, besonders wenn es kommt zum Stillen.

„Vorbereitung und Zugang zu zeitnaher Unterstützung sind die Schlüsselfaktoren, um das gewünschte Stillergebnis zu erzielen. Die ersten sechs Wochen zu Hause mit einem neuen Baby sind möglicherweise die überwältigendsten und gleichzeitig die körperlich und emotional am stärksten gefährdeten, die eine Frau erlebt.

“Leider hat die Pandemie verhindert, dass viele junge Mütter Zugang zu der Art von Gesundheitsversorgung, familiärer und kommunaler Unterstützung haben, die sie benötigen, um auf ihrer Stillreise zu helfen.

„Private Stillberaterinnen und Stillgruppen in der Gemeinde sind jetzt online gegangen und bieten Online-Video-Unterstützung in Echtzeit für junge Mütter. Der Fokus hat sich auch darauf verlagert, Mütter in der Schwangerschaftsphase zu stärken, damit sie sich vom ersten Moment an mit dem Wissen und den Fähigkeiten besser vorbereitet fühlen, um Vertrauen zu schaffen. ”

Online-Editoren

Previous

Schlag für Dublin, als Diarmuid Connolly den Rücktritt vom Inter-County-Fußball ankündigt

Storm Alex erwartet an diesem Wochenende Wind und Schauer

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.