Mehrere Argentinier blicken auf das Europa-League-Finale: die Spiele an diesem Donnerstag

Sevilla empfängt morgen mit Marcos Acuña, Gonzalo Montiel und Alejandro „Papu“ Gómez Juventus Engel von Maria und Leandro Paredes im Halbfinale des Rückspiels Europa Leaguewährend Bayer Leverkusen, von Exequiel Palacios, das Gleiche gegen Roma tun wird, von Paulo Dybala.

Nach dem quälenden 1:1-Unentschieden in Turin wird das Rückspiel zwischen Sevilla und Juventus ab 16:00 Uhr im Stadion Ramón Sánchez Pizjuán im ESPN-Fernsehen und auf der Plattform Star+ ausgetragen.

Gleichzeitig, aber auf ESPN 3 und Star+, wird Roma den 1:0-Hinspielsieg in der BayArena in Leverkusen verteidigen.

Was auch immer in den beiden Schlüsseln passiert, im Finale am 31. Mai im Stadion Puskas Arena in Budapest, Ungarn, werden Argentinier und Weltmeister von Katar 2022 anwesend sein.

Sevilla, mit sechs Trophäen der Topsieger des Turniers, wird wahrscheinlich von Beginn an auf „Huevo“ Acuña und Lucas Ocampos setzen, während Montiel, „Papu“ Gómez und Erik Lamela auf der Bank sitzen werden.

Auf der anderen Seite wird Juventus beginnen, Di María als Alternative zu Paredes einzusetzen. Matías Soulé gehört zur argentinischen U-20-Mannschaft, die an der Weltmeisterschaft teilnehmen wird, und Enzo Barrenechea war nicht in der Ausschreibung enthalten.

Die „Vecchia Signora“ gewann 1977, 1990 und 1993 den UEFA-Pokal und wurde 1995 Vizemeister.

Die letzte Teilnahme der italienischen Mannschaft an einem europäischen Finale fand 2017 statt (mit der Anwesenheit von Paulo Dybala und Gonzalo Higuaín), als sie in Cardiff die Champions League gegen Real Madrid (4:1) verloren.

Die Roma verschafften sich im Olympiastadion durch den Einsatz von Paulo Dybala in der zweiten Halbzeit einen leichten Vorteil mit dem 1:0-Sieg, den sie in Deutschland gegen Bayer Leverkusen von Palacios aus Tucumán verteidigen müssen.

Der frühere River Plate erzielte am Sonntag in der Bundesliga gegen Stuttgart ein Tor per Elfmeter und wird von Beginn an in der Mannschaft des Spaniers Xabi Alonso sein, der versuchen wird, die Mannschaft seines ehemaligen Trainers bei Real Madrid auszuschalten , der Portugiese José Mourinho .

See also  Wöchentliche Analyse: K-Lähmung füttert Massa, Milei treibt JvC auf die Spitze und ist der Partner, den sich jeder wünscht

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Most Popular

On Key

Related Posts