Menschliche Überreste in der Nähe des Fernsehzentrums in Kiew gefunden

| |

Foto: Informator

Menschliche Knochen in der Nähe des Fernsehturms gefunden

Die Identität der Opfer sowie die Umstände ihres Todes sind derzeit noch nicht geklärt, Ermittlungen laufen.

In Kiew wurden bei Ausgrabungen in der Nähe des Fernsehzentrums in der Ilyenko-Straße menschliche Überreste gefunden. Darüber schreibt am Freitag, 23. Juli, Gutachter.

“Bei Ausgrabungsarbeiten wurde in der Nähe des Gebäudes in der Juri-Ilyenko-Straße ein schrecklicher Fund entdeckt. Die Arbeiter haben zwei menschliche Schädel und Fragmente mehrerer Knochen aus dem Boden geholt”, sagte die Quelle.

Die Kiewer Polizei hat die Insider-Informationen bestätigt. Menschliche Überreste wurden zur Untersuchung geschickt, ein Strafverfahren nach § 115 StGB (vorsätzlicher Mord) eingeleitet.

Nun sind weder die Identität der Opfer noch die Umstände ihres Todes geklärt.

Rückruf, auf dem Territorium zweier ehemaliger Internate in den kanadischen Provinzen British Columbia und Saskatchewan entdeckte undokumentierte Überreste fast tausend Menschen. Dies sind wahrscheinlich die Kinder von Indianern, die während des Trainings gestorben sind. UN forderte eine Untersuchung.

Neuigkeiten von Korrespondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

Previous

Nachrichten in leichter Sprache am 23. Juli / Artikel

SA-Covid-Ausbruch: Updates für Samstag, 24. Juli 2021

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.