Merkels Rekordjahr (Tageszeitung Young World)

| |

RTS2VDIY.jpg

Bundeskanzlerin Angela Merkel am 18. Dezember 2019 im Bundestag

Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Wirtschaftsminister Peter Altmaier sind für den größten Anstieg der Waffenexporte in der Geschichte der Bundesrepublik verantwortlich. Selbst das bisherige Rekordjahr 2015 mit Waffenexportgenehmigungen im Wert von 7,86 Milliarden Euro wurde vor Jahresende mit 7,95 Milliarden Euro übertroffen. Lieferungen erfolgen in Krisenländer, Konfliktgebiete und kriegführende Staaten außerhalb und innerhalb der NATO. Rechte nationale Regierungen in der EU wie Ungarn werden gut gerüstet sein. Selbst diejenigen, die – wie die Vereinigten Arabischen Emirate – seit Jahren einen brutalen Vernichtungskrieg im Jemen führen, erhalten Waffen aus Deutschland. Hier haben sich die Exporte verfünffacht. Und wer – wie die Golfdiktatur in Katar – die türkische Invasion in Nordost-Syrien finanziert, den islamistischen Terrorismus der Muslimbruderschaft im gesamten arabischen Raum unterstützt und sich im Konflikt mit seinen Nachbarn befindet, wird mit deutschen Waffen versorgt, um Konflikte zu schüren der Nahe Osten kann.

Die Zahlen zeigen nicht nur, dass die Bundesregierung die Gewinne der deutschen Rüstungsindustrie nach Möglichkeit unterstützt. 56 von fast 10.000 Ausfuhranträgen wurden nicht genehmigt. Wer als deutsches Rüstungsunternehmen etwas beantragt, kann sich fast zu 100 Prozent darauf verlassen, dass seine Waffe beim Empfänger ankommt. Der Rekord bei Waffenexporten zeigt auch, dass diese Bundesregierung Waffenexporte einsetzt, um die globale geopolitische Macht zu projizieren, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat. Um Diktaturen und islamische oder rechtsgerichtete nationale Autokratien an sich zu binden, werden Waffenexporte angestrebt. Die Bundesregierung geht über Leichen. Diese dramatischen Zahlen für 2019 zeigen auch, dass das gesamte Exportkontrollsystem einfach nicht funktioniert. Die Rede von einer restriktiven Waffenexportpolitik bricht wie ein Kartenhaus zusammen. Jetzt werden neue Rauchkerzen angezündet. Sie müssen sehen, welche Art von Rüstung geliefert wird. Alles nur, damit die Öffentlichkeit weiter so tun kann, als gäbe es so etwas wie eine zögernde Rüstungsexportpolitik.

Aber das ist nichts als eine große Lüge. Wenn Sie wirklich etwas gegen Waffenexporte tun wollen – wenn Sie etwas dagegen tun wollen, das weltweit mit deutschen Waffen und deutscher Munition ermordet wird, müssen Sie sich für ein umfassendes Verbot von Waffenexporten einsetzen. Leider ist nicht abzusehen, dass die SPD als Regierungspartner eine Umkehr einleiten wird. Wer sich jedoch auf eine Einzelfallprüfung der Waffenausfuhren stützt, will das bestehende System überhaupt nicht ändern. So kann und darf es nicht weitergehen. Wir brauchen endlich klare gesetzliche Verbote für Waffenexporte. Nichts anderes.

(TagsToTranslate) Rüstung der Bundesregierung (t) Islamismus (t).

Previous

Weder Hitze noch Weihnachten ersticken die Freitagsproteste

Für Salesforce – TechCrunch rollte der Umsatzzug das ganze Jahr über

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.