Messi wurde als Starter im Spiel von PSG gegen Ajaccio bestätigt

Messi, der am Montag zum Training zurückgekehrt war, nachdem er das Spiel gegen Troyes verpasst hatte, war vom Verein mit einer Sperre für ein Spiel bestraft worden. Von Seiten der Institution argumentierten sie, dass die Sanktion eine Reaktion auf einen Blitzausflug des Flohs nach Saudi-Arabien nach der 1:3-Niederlage gegen Lorient sei. Allerdings wäre die Entscheidung eher eine Reaktion auf eine Rüge des Klubs wegen Rosarios Position, seinen Vertrag, der am 30. Juni endet, nicht zu verlängern.

Obwohl spekuliert wurde, dass die Sanktion zwei Spiele dauern würde, nahm Messi ein Video auf, in dem er sich beim Verein und seinen Teamkollegen entschuldigte. Nun bestätigte Galtier endlich, dass er beim vorletzten Heimspiel der Pariser Mannschaft, am Ende der Ligue 1, in der Startelf stehen wird. „Morgen wird er starten.“ Löwe ist Löwe. Seine Figuren sind interessant. Ich habe am Dienstag mit ihm gesprochen, um herauszufinden, wie es ihm geht. Er war ruhig, motiviert und wollte unbedingt wieder gewinnen. Wir haben Sie wieder mit großer Begeisterung begrüßt. Er hat gut trainiert und will spielen. Zur Sanktion habe ich nichts zu sagen“, erklärte der Technische Leiter auf einer Pressekonferenz.

Während PSG auf dem Weg zum Titel ist, brennen die Ultras in den Protesten

Abgesehen von der Tatsache, dass die Pariser Mannschaft kurz davor steht, in der französischen Liga erneut gekrönt zu werden, sind die Ultras des Vereins wütend über die Situation, in der sie sich befinden, und über die schlechten sportlichen Ergebnisse auf kontinentaler Ebene.

In diesem Zusammenhang verwies Galtier auf die Proteste und obwohl er sie nicht verurteilte, gab er zu, dass er sich eine andere Art der Behandlung wünschen würde: „Ich hätte lieber bessere Nachrichten, weil Ihre Unterstützung wichtig ist.“ Die Atmosphäre im Parque de los Príncipes ist bei ihnen ganz anders. Wie auch immer, es werden mehr Fans kommen und ich hoffe, dass sie uns helfen werden.

See also  José Martí heute? Stets! (III, Ende)

Das Duell gegen Ajaccio wird für PSG von entscheidender Bedeutung sein, wenn es darum geht, den Titel zu gewinnen, auch wenn es noch ein wenig vor ihnen liegt, Meister zu werden. In diesem Zusammenhang bemerkte Galtier, dass sie keine Überraschungen gegen einen Rivalen wollen, den viele a priori als zugänglich bezeichnen: „Es ist ein wichtiges Spiel, aber nicht entscheidend.“ Morgen werden wir noch nicht Meister. Es war eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen, aber jetzt ist es an der Zeit, sie zu Ende zu bringen. Wir haben drei der letzten vier Spiele zu Hause verloren. Ich denke, Ajaccio kommt ohne Druck an. Er ist nicht herabgestiegen, aber wenn er in diese Situation gelangt, kann er sich ausdrücken, ohne sich bedroht zu fühlen.

(Quelle: TyC Sports)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Most Popular

On Key

Related Posts

Schritte einer wichtigen Reise

Der kubanische Premierminister Manuel Marrero Cruz leitet eine hochrangige Delegation, die die Türkei und Russland besucht Angesichts turbulenter Zeiten sind Gesten des guten Willens unerlässlich,