Met-Beamte entlassen, nachdem sie Meghan Markle-Witz in einer „rassistischen, sexistischen und homophoben Whatsapp-Gruppe“ geteilt hatten

Zwei Metropolitan-Polizisten wurden entlassen, nachdem sie in einer Whatsapp-Gruppe rassistische Nachrichten ausgetauscht hatten, einschließlich eines Vergleichs zwischen ihnen Meghan Markle und g******.

PC Sukhdev Jeer und PC Paul Hefford, beide Mitarbeiter von Forensic Services, wurden als „höchst beleidigendes und diskriminierendes Verhalten“ befunden, entschied ein Tribunal.

Eine Anschuldigung wurde auch für den ehemaligen PC Richard Hammond nachgewiesen, der zuvor Met Operations angegliedert war.

Das Gremium hörte, dass PC Jeer ein Meme gepostet hatte, das das Bild eines „G*******“-Spielzeugs mit der Überschrift „Eine Vorschau auf Meghans Hochzeitskleid“ zeigte.

Darauf antwortete PC Jeer, dass er das schon damals nicht lustig fand.



Meghan Markle war Thema im diskriminierenden Gruppenchat (AFP via Getty Images)


© Bereitgestellt von The Independent
Meghan Markle war Thema im diskriminierenden Gruppenchat (AFP via Getty Images)

„Die Tatsache, dass jemand da draußen das schaffen kann, ist keine schöne Sache, aber ich habe das in der Gruppe gepostet, um nicht darüber zu lachen [to show] dass es Leute da draußen gibt, die das immer noch tun und es lustig finden“, sagte Jeer.

Commander Jon Savell, Professional Standards, sagte: „Diese abscheulichen Nachrichten wurden 2018 innerhalb einer geschlossenen WhatsApp-Gruppe zwischen einer kleinen Gruppe von Offizieren geteilt. Ich brauche kaum zu sagen, dass es für irgendjemanden, geschweige denn für einen Polizisten, völlig inakzeptabel ist, sich so zu verhalten. Die Handlungen dieser drei sind unentschuldbar.



PC Sukhdev Jeer (rechts) und PC Paul Hefford machten unentschuldbare Bemerkungen, sagte die Met (PA)


© Bereitgestellt von The Independent
PC Sukhdev Jeer (rechts) und PC Paul Hefford machten unentschuldbare Bemerkungen, sagte die Met (PA)

„Die gesamte Met konzentriert sich darauf, jeden auszurotten, der diese Art von Verhalten zeigt und die Met und die Öffentlichkeit, der wir dienen, im Stich lässt. Ein Verhalten wie dieses wird absolut nicht toleriert, und wir bringen diese Botschaft unseren Offizieren und Mitarbeitern bei jeder Gelegenheit nach Hause.“

siehe auch  Alle Augen auf ECP als heute fälliges PTI-Finanzierungsurteil - Zeitung

Das Trio gehörte alle einer Einheit der Bethnal Green Police Station an und war Mitglied einer WhatsApp-Gruppe namens „But They Promised“, die zwischen Januar und Dezember 2018 aktiv war.

Ein weiteres Meme wurde PC Hefford hinzugefügt, das „zwei schwarze Männer neben zwei weißen Frauen“ zeigte.

Der Titel lautete: „Mädchenreise nach Jamaika. Eine kam schwanger zurück, die andere mit Syphilis. (Nur ein Scherz, sie werden beide immer noch vermisst.)“

Auf die Frage, warum das lustig sei, antwortete er: „Im Allgemeinen ist Jamaika dafür bekannt, kein sicherer Ort zu sein, um alleine auszugehen.

„Dort gibt es eine ziemlich große Bandengemeinschaft, und sie entführen Leute. Es ist also nur ein Wortspiel. Nur ein dummes Meme.“



PC Sukhdev Jeer teilte rassistische Witze über Meghan Markle (PA)


© Bereitgestellt von The Independent
PC Sukhdev Jeer teilte rassistische Witze über Meghan Markle (PA)

Chief Superintendent Marcus Barnett, der Central East leitet, sagte: „Dieses abstoßende Verhalten schadet verständlicherweise diesem Vertrauen, und ich möchte mich bei jedem einzelnen Mitglied der Öffentlichkeit entschuldigen, dem wir in diesem Bereich dienen.

„Diese Beamten wurden zu Recht entlassen. Ich möchte keinen Beamten in der Nähe Ihrer Gemeinde, der sich auf diese Art von Verhalten einlassen würde. Ich werde allen, die bei Central East arbeiten, persönlich eine E-Mail schreiben, um die Botschaft zu bekräftigen, dass Worte wichtig sind, Respekt zählt, und jedes Mal, wenn jemand diese Art von Nachricht sendet, verursacht er echten Schmerz.“

Die PCs Jeer und Hefford werden nun auf die Sperrliste des College of Policing gesetzt, teilte die Met in einer Erklärung mit. Personen, die auf der Liste stehen, dürfen nicht bei der Polizei, den lokalen Polizeibehörden (PCCs), dem Independent Office for Police Conduct oder der Inspectorate of Constabulary and Fire and Rescue Services Ihrer Majestät beschäftigt werden.

siehe auch  Russlands McDonald’s-Ersatz kämpft darum, Pommes aus „unfreundlichen Nationen“ zu beziehen

Von Nachrichten bis Politik, von Reisen bis Sport, von Kultur bis Klima – The Independent hat eine Vielzahl kostenloser Newsletter, die Ihren Interessen entsprechen. Um die Geschichten, die Sie lesen möchten, und mehr in Ihrem Posteingang zu finden, klicken Sie auf hier.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.