Mexiko findet keine Käufer für die Villen von El Chapo

| |

Adrián EspallargasAdrián Espallargas

Korrespondent in Mexiko-Stadt

Aktualisiert:

Speichern

Der mexikanischen Regierung fällt es schwer, Käufer zu finden, die daran interessiert sind, die vom Drogenhändler Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera beschlagnahmten Häuser zu beschlagnahmen lebenslange Haft in den Vereinigten Staaten von der Justiz als einer der Führer des Sinaloa-Kartells angesehen werden. Und es ist so, dass die Behörden bei einer Auktion nur 7,3 Millionen Pesos (345.781 Euro) von den 250 Millionen Pesos (11,8 Millionen Euro) erhalten haben, die durch den Verkauf einer Reihe von beschlagnahmten Immobilien gesammelt werden sollten.

Dies ist die "Sechste Auktion mit sozialem Sinn", die am vergangenen Wochenende vom Institut zur Rückgabe der gestohlenen Menschen organisiert wurde, einer Organisation, die von geschaffen und definiert wurde Andrés Manuel López Obrador, der Präsident von Mexiko als "Robin Hood", der Vermögenswerte (Flugzeuge, Autos, Juwelen und Häuser) zum Verkauf anbietet, die von Drogenhändlern und korrupten Politikern beschlagnahmt wurden, um Mittel zur Finanzierung von Sozialprogrammen zu erhalten.

Keiner der Käufer war daran interessiert acht Eigenschaften Sie gingen in den Verkauf. Nur 42 der 325 Lose wurden verkauft angeboten, einschließlich zwei Flugzeuge. Das erste ist ein Cessna-Modell C-310 mit dem Bild der Yucatan State Police, das für 1,2 Millionen Pesos (56.800 Euro) verkauft wurde, und das zweite ein Cessna C172-Modell 182, das für 90.000 Pesos (4.236 Euro) außer Betrieb ist ).

Der höchste Preis war für ein Haus in Santa Fe, am Stadtrand von Mexiko-Stadt. Das Haus wurde für 14,3 Millionen Pesos (667.351 Euro) versteigert und fand niemanden, der daran interessiert war. Sie verkauften auch insgesamt 39 viel Schmuck.

Diese 345.781 Euro sammelten sich dabei sechste Auktion Sie werden dazu dienen, einige der von López Obrador versprochenen Sozialvorschläge finanziell zu unterstützen. Der Präsident schätzt, dass Mexiko durch die Versteigerung der beschlagnahmten Vermögenswerte insgesamt 1.500 Millionen Pesos (rund 70 Millionen Euro) erzielen könnte.

"El Chapo" wird den Rest seines Lebens in einem amerikanischen Gefängnis verbringen, nachdem Richter Brian Cogan vom Bundesgericht in Brooklyn ihn in diesem Jahr zu lebenslanger Haft verurteilt hat. Guzmán Loera war im Januar 2017 an die USA ausgeliefertNachdem sie in zwei spektakulären Lecks von Hochsicherheitsgefängnissen in Mexiko mitgespielt hatten.

. (tagsToTranslate) mexiko (t) auktion (t) masiones (t) chapo

Previous

Die bolivianische Staatsanwaltschaft ordnet die Verhaftung des ehemaligen Präsidenten Evo Morales an

Kirche und Staat, ein Jahrhundert der Fehden in der Aufklärung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.