Michael Connelly ist ein Meister der legalen Thriller

| |

Dieses von Little, Brown & Company veröffentlichte Titelbild zeigt “The Law of Innocence” von Michael Connelly. (Little, Brown & Co. über AP)

Dieses von Little, Brown & Company veröffentlichte Titelbild zeigt “The Law of Innocence” von Michael Connelly. (Little, Brown & Co. über AP)

“Das Gesetz der Unschuld” von Michael Connelly (Little, Brown)

Nachdem Mickey Haller, der Strafverteidiger von Los Angeles, seinen letzten Prozesssieg in einem örtlichen Pub gefeiert hat, setzt er sich ans Steuer seines Lincoln, fährt ungefähr hundert Meter die Straße hinunter und wird vom LAPD angehalten.

Zuerst denkt Mickey, dass es nur ein DUI-Check ist, aber der Beamte entdeckt, dass Blut von der Rückseite des Autos tropft, und bittet Mickey, den Kofferraum zu öffnen. Nicht ohne Haftbefehl, sagt Mickey, aber er blufft nur.

“Dringende Umstände”, sagt der Offizier. Schließlich könnte dort noch jemand leben.

So beginnt “The Law of Innocence”, der sechste Roman in Michael Connellys Mickey Haller-Reihe. Im Kofferraum findet der Polizist die Leiche eines Conman, der einst Mickeys Klient war. Daher wird die 2005 in „The Lincoln Lawyer“ erstmals vorgestellte Figur sofort wegen Mordes ersten Grades angeklagt.

Fans, die Mickey kennen, werden sofort erkennen, dass er eingerichtet wird, aber der Rahmen ist exquisit. Forensische Beweise belegen, dass das Opfer erschossen wurde, nachdem es in den Kofferraum gelegt worden war, und dass das Verbrechen in Mickeys Garage stattgefunden hat. Schlimmer noch, die Polizei entdeckte bald ein Motiv: Das Opfer hatte Mickey auf einer großen Gesetzesvorlage versteift.

Als ein Kreuzzugsstaatsanwalt einen Richter überredet, eine Kaution in Höhe von 5 Millionen US-Dollar festzusetzen, versucht Mickey, hinter den Gefängnismauern eine Verteidigungsstrategie zu formulieren. Obwohl er entschlossen ist, sich selbst zu vertreten, kommen Verstärkungen in Form seiner Ex-Frau, einer liebevoll als Maggie McFierce bekannten Anwältin, und seines Halbbruders, des pensionierten LAPD-Detektivs Harry Bosch, der auch die Hauptfigur in einer anderen Reihe von Verbrechen ist Romane des Autors.

Mit dem bevorstehenden Verhandlungstermin entdeckt das Verteidigungsteam nach und nach, dass die Verschwörung, Mickey zu rahmen, tief greift. Die byzantinische Verschwörung umfasst Korruption in der Sheriff-Abteilung von LA, eine verdeckte FBI-Untersuchung und ein Programm zur organisierten Kriminalität, um die Regierung der Vereinigten Staaten zu betrügen.

Connellys Romane zeichnen sich seit langem durch seine Beherrschung der Komplexität des Justizsystems aus, einschließlich der Fähigkeit, Polizei- und Gerichtsverfahren genau richtig zu machen. Kombinieren Sie dies mit einer Besetzung gut gezeichneter Charaktere, die so präzise wie eine Patek Philippe-Uhr schreiben, und einer treibenden Handlung. Das Ergebnis ist einer der besten juristischen Thriller des letzten Jahrzehnts.

___

Bruce DeSilva, Gewinner des Edgar Award der Mystery Writers of America, ist Autor der Mulligan-Kriminalromane, darunter „The Dread Line“.

.

Previous

“Dies ist ein aufregender Tag” – Jess Kelly bespricht die neuesten Xbox-Konsolen

Vietnam GP fiel von F1 2021 vor der Veröffentlichung des Kalenders

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.