Michael Jordan verspricht, 100 Millionen Dollar zu spenden, um die Ungleichheit in den Vereinigten Staaten zu bekämpfen

| |

Die NBA-Legende Michael Jordan machte das größte Versprechen, das jemals eine Sportfigur gegenüber gemeinnützigen Organisationen gemacht hatte. Er kündigte an, 100 Millionen Dollar (88,5 Millionen Euro) zu spenden. ” in den nächsten 10 Jahren an Organisationen, die sich für Rassengleichheit, soziale Gerechtigkeit und besseren Zugang zu Bildung einsetzen “.

Das persönliche Vermögen Jordaniens, das als der größte Spieler in der NBA-Geschichte und Eigentümer des Charlotte Hornets-Franchise gilt, wird auf 2,1 Milliarden US-Dollar (1,86 Milliarden Euro) geschätzt.

Lesen Sie auch Der Tod von George Floyd mobilisiert die Welt des Sports außerhalb der USA

Die Bedeutung dieser Spende zeugt von der intensiven Emotion, die durch den Tod von George Floyd, einem 46-jährigen Afroamerikaner, während seiner Verhaftung am 25. Mai in Minneapolis (Minnesota) ausgelöst wurde, mit der das Land zehn Tage lang in Flammen stand Demonstrationen werden zu Zusammenstößen.

“Es ist 2020, und zu unserer jordanischen Familie gehören alle, die nach unserer Lebensweise streben. Obwohl sich viele Dinge geändert haben, bleiben die schlimmsten Verhaltensweisen bestehen. Schwarze Leben zählen [la vie des Noirs compte]. Dies ist keine umstrittene Behauptung. Solange dieser tief verwurzelte Rassismus, der den Bankrott der Institutionen unseres Landes verursacht, nicht vollständig beseitigt ist, werden wir uns weiterhin für den Schutz und die Verbesserung des Lebens der Schwarzen einsetzen. “”

Der ehemalige Star der Chicago Bulls war während seiner aktiven Karriere sehr zurückhaltend, sich gegen rassistische oder gesellschaftliche Probleme in den USA auszusprechen, eine Stille, für die er oft kritisiert wurde Nach dem Tod von Floyd verstarb er und trat dem Chor der sehr vielen Sportler bei, um empört zu sein.

Viele Spenden an das National Bail Fund Network

In Solidarität mit den Kundgebungen haben mehrere amerikanische Prominente angekündigt, Hunderttausende von Dollar zu spenden, insbesondere um die Kaution für die verhafteten Demonstranten zu bezahlen. Das Comedy-Serienteam Brooklyn Neun-Neun, das das Leben in einer New Yorker Polizeistation darstellt, hat angekündigt, 100.000 US-Dollar an einen speziellen Fonds, das National Bail Fund Network, zu spenden.

Artikel für unsere Abonnenten reserviert Lesen Sie auch Nach dem Tod von George Floyd, amerikanische Künstler zwischen Stille und Wut

Das Blake Lively Paar (Labertasche) und Ryan Reynolds (Totes Schwimmbad) sagte, er habe 200.000 US-Dollar (177.124 Euro) an den Rechtshilfefonds der NAACP gespendet, der größten Schwarzrechtsorganisation in den USA.

Chrissy Teigen, Model und Fernsehmoderatorin, ist an saure Tweets gewöhnt, die an Donald Trump gerichtet sind. Wenn sie zum ersten Mal auf Twitter angekündigt hat, geben Sie 100.000 Dollar “Für die Bürgschaften von Demonstranten im ganzen Land”Sie beschloss, die Wette zu verdoppeln, nachdem ein Benutzer sie der Unterstützung beschuldigt hatte “Randalierer und Kriminelle”. “Oh, dann brauchen sie mehr Geld. Es wird 200.000 sein “, Sie hat geantwortet.

Lesen Sie auch Tod von George Floyd: Die Mandela-Stiftung prangert “anhaltende weiße Vormachtstellung” an

Die Welt mit AFP

Previous

Hit Aislinn! Frau zeigt ‘Abenteuer’ mit Ochmann und er antwortet: “Ich habe geküsst und ich habe Beweise”

eine Sammelklage in British Columbia eingereicht

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.