Microsoft erwirbt den Spieleentwickler Activision Blizzard, sagt Sony

Sony möchte, dass Activision-Spiele plattformübergreifend bleiben.

REPUBLIKA.CO.ID, JAKARTA – Letzte Woche kündigte Microsoft an, den Spieleentwickler Activision Blizzard zu kaufen. Die Übernahme hat einen Wert von rund 68,7 Milliarden US-Dollar oder rund 1000 Billionen Rupien. Nach Abschluss der Transaktion wird Microsoft ein Unternehmen machen Spiel drittgrößte der Welt.

Microsoft zahlt 95 US-Dollar pro erworbener Aktie von Activision Blizzard. Diese Übernahme wird das Wachstum des Gaming-Geschäfts von Microsoft für Mobilgeräte, PCs, Konsolen und die Cloud beschleunigen.

Sony reagiert auf die Übernahme von Microsoft Activision Blizzard in einer Erklärung zu Wall Street Journall. Sony sagte, es hoffe, Microsoft würde sicherstellen, dass Activision-Spiele verfügbar sind Multiplattform.

In der Zwischenzeit sagte Activision, es werde bestehende Verpflichtungen nach Abschluss der Übernahme im Jahr 2023 erfüllen und nichts davon entfernen Plattform bereits verfügbar wie Minecraft.

Seit Microsoft 2014 Minecraft für 2,5 Milliarden US-Dollar gekauft hat, hat Microsoft eine Version für Plattform PlayStation, Nintendo und Apple wurden veröffentlicht. Der CEO von Microsoft Gaming, Phil Spencer, hat auch gesagt, dass das Unternehmen nicht beabsichtigt, die Community abzuwerben Plattform Sony.

Gemeldet TechspotAm Freitag (21.1.) dürfte die Zukunft von Activision- und Blizzard-Spielen ähnlich verlaufen wie Bethesda-Spiele. Nachdem Microsoft Zenimax gekauft hatte, behielt es seine zeitliche Exklusivität für Deadloop und Ghostwire: Tokio.

Wie letztes Jahr geplant, wurde Quake remastered auf PlayStation veröffentlicht und Bethesda unterstützt weiterhin die PlayStation-Version von Elder Scrolls Online mit neuen Inhalten und DLC. Zukünftige Spiele wie Starfield und The Elder Scrolls VI werden jedoch exklusiv für Xbox und Windows erhältlich sein.

Zu den aktuellen Projekten von Activision Blizzard für die PlayStation gehören die diesjährigen und nächsten Call of Duty-Spiele, nämlich Overwatch 2 und Diablo IV. Diese Spiele werden wahrscheinlich immer noch mit der PlayStation-Version gestartet.

siehe auch  Snap führt den kostenpflichtigen Abonnementplan Snapchat Plus ein

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.