Microsoft gibt Ihnen keine Sicherheitsupdates mehr, wenn Sie Windows 10 Version 20H2 nicht im nächsten Monat aktualisieren

Microsoft setzt jeden unter Druck, der hartnäckig an einer alten Windows-Version festhält.

Das Unternehmen beendet den Support für Windows 10 Version 20H2 in nur wenigen Wochen, was bedeutet, dass jeder, der nicht aktualisiert, keine Sicherheitsupdates mehr erhält. Microsoft möchte natürlich, dass die Benutzer dies tun Upgrade auf Windows 11aber das ist nicht die einzige Option.

Siehe auch:

Insgesamt gibt es vier Editionen von Windows 10, die gleichzeitig das Ende des Supports erreichen. Die Versionen Home, Pro, Education und Pro for Workstation von Windows 10 Version 20H2 erreichen alle das Dienstende am 10. Mai 2022 – in nur einem Monat.

In einem Support-Artikel Auf seiner Seite zum Produktlebenszyklus rät Microsoft Benutzern:

Windows 10, Version 20H2 erreicht das Serviceende am 10. Mai 2022. Dies gilt für die folgenden Editionen* von Windows 10, das im Oktober 2020 veröffentlicht wurde:

– Windows 10 Home, Version 20H2

– Windows 10 Pro, Version 20H2

– Windows 10 Pro Education, Version 20H2

– Windows 10 Pro für Workstations, Version 20H2

Diese Editionen erhalten nach dem 10. Mai 2022 keine Sicherheitsupdates mehr.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass: “Kunden, die sich nach diesem Datum an den Microsoft-Support wenden, werden angewiesen, ihr Gerät auf die neueste Version von Windows 10 zu aktualisieren, um weiterhin unterstützt zu werden”.

Da Microsoft Windows 10 Version 21H2 seit Anfang des Jahres zwangsweise auf Computern installiert, werden diese Systeme noch einige Zeit unterstützt. Für die längsten Supportzeiten ist jedoch ein Upgrade auf Windows 11 erforderlich, was jedoch aufgrund der Hardwareanforderungen nicht für jeden eine Option sein wird.

Bildnachweis: Diverse Fotografie / Shutterstock

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.