Microsoft wirft Sony vor, Spiele aus dem Xbox Game Pass zu blockieren

| |

Sony hält die Übernahme von Activision durch Microsoft für wettbewerbswidrig, während Microsoft zurückschlägt, indem es auf Sonys eigene angebliche Praktiken abzielt.

In Brasilien hat sich zwischen den Gaming-Giganten Microsoft und Sony ein Drama abgespielt, als ersterer seinen Konkurrenten beschuldigte, für „Sperrrechte“ bezahlt zu haben, um Entwickler daran zu hindern, ihre Spiele zum Xbox Game Pass hinzuzufügen.

Microsoft hat versucht, Brasiliens Wettbewerbsbehörde, bekannt als CADE, davon zu überzeugen, dass seine Übernahme von Activision Blizzard in einem im Januar angekündigten Deal im Wert von fast 70 Milliarden US-Dollar behindert den Wettbewerb in der Branche nicht.

Inzwischen hat Sony angeblich argumentierte gegenüber der Behörde, dass Activision-Titel wie Call of Duty für die Glücksspielbranche „wesentlich“ seien. Microsoft verteidigte seine Übernahme mit der Begründung, das Franchise sei kein „Must-Have“ und es gebe „nichts Einzigartiges an den von Activision entwickelten Videospielen“.

Jetzt hat Microsoft seinen jüngsten Angriff auf Sony gestartet, indem es behauptet, dass der japanische Gaming-Gigant absichtlich versucht, das Wachstum von Xbox Game Pass, einem Streaming-Mitgliedschaftsdienst für Videospiele, zu behindern.

„Microsofts Fähigkeit, den Game Pass weiter zu erweitern, wurde durch Sonys Wunsch behindert, ein solches Wachstum zu verhindern“, behauptete Microsoft in seiner Einreichung bei CADE, eingesehen und aus dem Portugiesischen übersetzt von Der Rand.

„Sony zahlt für ‚Sperrrechte‘, um Entwickler daran zu hindern, Inhalte zu Game Pass und anderen konkurrierenden Abonnementdiensten hinzuzufügen“, behauptete Microsoft.

Exklusive Glücksspielrechte sind jedoch bei Glücksspielunternehmen keine Seltenheit.

Microsoft selbst wirft möglicherweise Steine ​​aus einem Glashaus auf diese Beschwerde, da die Unterlagen von Microsoft gesehen wurden Der Rand von dem Epic Games gegen Apple-Test letztes Jahr gab bekannt, dass es erwogen hatte, Anreize für Streaming-Rechte für Xbox zu schaffen, indem die Umsatzbeteiligung für PC-Spiele gesenkt wurde.

Sony kann sich auch darüber irren, wie „wesentlich“ Call of Duty für Spiele ist, wenn Konkurrenz durch andere Spiele wie Apex Legends, Battlefield, PUBG und mehr besteht.

Nachdem Microsoft angekündigt hatte, Activision aufzukaufen, Sony verfolgte seine eigene große Übernahme von Bungiedem Macher von Halo und Destiny 2.

10 Dinge, die Sie wissen müssen, jeden Wochentag direkt in Ihren Posteingang. Melden Sie sich für die Täglich kurzSilicon Republic’s Digest of Essential Sci-Tech News.

Previous

Johnson & Johnson beendet weltweit die Herstellung von Babypuder auf Talkbasis | Gesundheitsindustrie

Anne Heche auf Lebenserhaltung, wird voraussichtlich nicht überleben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.