Microsoft zahlt bis zu 20.000 US-Dollar für Xbox Live-Fehler

| |

Sicherheitslücken, die das Xbox Live-Netzwerk für Spoofing-Angriffe anfällig machen, können Forschern beispielsweise bis zu 5.000 US-Dollar einbringen. Remotecodeausführungs-Exploits zahlen sich am meisten aus – von 10.000 bis 20.000 US-Dollar -, sofern es sich um zuvor nicht gemeldete Sicherheitslücken handelt, die in der neuesten Version von Xbox Live gefunden wurden.

Diejenigen, die einen Beitrag einreichen möchten, müssen reproduzierbare Schritte einschließen, um eine Belohnung zu erhalten. Und obwohl das Programm eine Reihe verschiedener Arten von Sicherheitslücken abdeckt, liegen einige Dinge außerhalb des Geltungsbereichs, wie DDoS-Probleme und URL-Weiterleitungen.

Das Xbox Live-Programm ist nur eines der Bug-Bounty-Programme, die Microsoft für seine Produkte und Dienste ausführt. Einige von ihnen haben eine Prämienobergrenze von 15.000 US-Dollar, aber das größte Programm verspricht insgesamt bis zu 300.000 US-Dollar für die schwerwiegendsten Sicherheitslücken in den Azure Cloud Computing-Diensten des Unternehmens.

Previous

„Wir haben Milch!“ | International

Amber Mark teilt den neuen Song mit „Generous“: Listen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.