Mindestens 436 Häuser im indonesischen Ost-Java – Xinhua – sind von Überschwemmungen heimgesucht

| |

JAKARTA, 30. Januar (Xinhua). Mindestens 436 Häuser im Distrikt Jember in der Provinz Ost-Java wurden von Überschwemmungen mit einer Höhe von mehr als einem Meter überschwemmt, teilte die regionale Katastrophenschutzbehörde Jember am Samstag mit.

Der Notfall- und Logistikleiter der Agentur, Heru Widagdo, sagte, die Überschwemmungen hätten auch ein Schulgebäude und zwei Gotteshäuser überflutet.

“Bisher haben wir keine Berichte über Opfer erhalten, hoffentlich keine”, sagte Widagdo.

Widagdo fügte hinzu, dass die Überschwemmungen auftraten, als der Bedadung-Fluss überflutete und Siedlungen in sieben Unterbezirken überschwemmte.

Die Behörden haben Bewohner evakuiert, insbesondere ältere Menschen und Kleinkinder, deren Häuser überflutet wurden.

Die Überschwemmungen sind an mehreren Stellen zurückgegangen, aber die Bewohner sind in Alarmbereitschaft, um mit weiteren Überschwemmungen zu rechnen, da die Regenfälle immer noch hoch sind. Enditem

READ  Die große Beteiligung am Fafe River Beach führt zu einer Intervention des GNR
Previous

Rudy Giulianis neueste Verschwörungstheorie ist selbst für Steve Bannon zu viel

Novartis hilft bei der Herstellung des Pfizer-Biontech Covid-19-Impfstoffs

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.