Mindestens 76 Tote bei Explosion einer Autobombe in Mogadischu

| |

Zumindest 76 Menschen sind gestorben und 70 weitere wurden verletzt beim explodieren a Autobombe an diesem Samstag vor einem Kontrollpunkt im Südwesten der Hauptstadt Somalias, Mogadischu, wie von offiziellen Quellen berichtet.

Die Explosion ist speziell in einem aufgetreten Kontrollpunkt Das Hotel liegt an einer Kreuzung, die von Fahrzeugen genutzt wird, die die somalische Hauptstadt von Afgoye aus erreichen. Die Stadt liegt etwa 20 Kilometer östlich der Stadt. Es gibt einen Umstand, dass es in unmittelbarer Nähe der Explosion gibt ein Verkehrsbüro, das täglich von Dutzenden von Menschen besucht wird, um ihre Verkehrssteuern zu bezahlen, in dessen Umgebung sich Streifenwagen, Studenten und Verkäufer von Qat (Gemüsestimulans) befanden.

Diese Zahl von Todesfällen sei vorläufig und konservativ, sagte der Arzt Yahye Ismail, da sie nur die Toten in den Krankenhäusern von Erdogan und Maddina berücksichtige, aus denen die Bevölkerung gedrängt werde, Blut zu spenden. „Andere Patienten, Familienmitglieder und sogar Ärzte, Krankenschwestern und Krankenhauspersonal wurden gebeten, dringend Blut zu spenden, um den Opfern zu helfen. Die Situation ist schlecht “, sagte Ismail zu Efe.

Unter den Toten befinden sich zwei Ingenieure türkischer Nationalität, die zum Zeitpunkt der Explosion Arbeiten an dieser Straße, die Mogadischu mit Afgoye verbindet, und mehrere Studenten, die sich in einem Kleinbus befanden die Überfahrt überqueren.

Bilder nach der Explosion aufgenommen.
                 / Efe

Die somalische Polizei, die noch keine näheren Angaben zu dem Ereignis gemacht hat, hat das Gebiet abgesperrt, um den Transport von Krankenwagen und die Evakuierung von Opfern in das nahe gelegene Krankenhaus Medina zu erleichtern.

Wenn bestätigt wird, dass es sich um einen Angriff handelt, wäre dies einer der blutigsten Gewaltakte in der somalischen Hauptstadt seit der gigantischen Bombenexplosion am 14. Oktober 2017 in einem Gewerbegebiet der Hauptstadt, das mindestens verlassen hat 587 Tote und 316 Verletzte. Die Regierung von Somalia schrieb die Terroristengruppe Al Shabaab Die Verantwortung für den Angriff.

Mogadischu wird häufig von Al Shabab angegriffen, einer Terrororganisation, die sich 2012 dem internationalen Al-Qaida-Netzwerk angeschlossen hat und einen Teil von Zentral- und Südsomalia kontrolliert, um einen islamischen Staat des wahhabitischen (ultrakonservativen) Gerichts zu errichten.

Somalia befindet sich seit 1991 in einem Konflikt- und Chaoszustand, als der Diktator Mohamed Siad Barré gestürzt wurde, der das Land ohne wirksame Regierung und in den Händen islamistischer Milizen und Kriegsherren zurückließ.

(tagsToTranslate) tot (t) verwundet (t) stark (t) Explosion (t) Mogadiscio

Previous

UN weitet Untersuchung des mysteriösen Todes des schwedischen Führers von 1961 aus

Autobombe tötet viele Menschen in der Mogadischu-Politik

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.