Mindestens drei Menschen stachen

| |

Französische Polizei hat einen Mann niedergeschlagen, der erstochen hat zu mehreren Passanten in einem öffentlichen Park in der Stadt Villejuif südlich von Paris. Die Veranstaltungen fanden gegen 14.00 Uhr im Park Hautes Bruyères in der Nähe eines Gewerbegebiets statt.

Nach Angaben des französischen Senders 'BFTM TV' starb der Angreifer kurz nach Erhalt der Schüsse. Laut der Zeitung "Le Parisien" sind mindestens drei Personen erstochen worden, von denen eine einen Herzstillstand erlitten hätte, obwohl diese Information nicht offiziell bestätigt wurde.

Der mutmaßliche Autor floh in die Nähe von L'Hay-les-Roses, wo es zu Schießereien mit Polizisten kam, die es schafften, sie zu neutralisieren. Laut derselben Zeitung wurden zwei Polizisten verletzt.

Auf der anderen Seite, so die RTL-Medien, sahen einige Zeugen, dass der Mann in einer Chilaba und einem langen Bart auftrat und er griff an, während er "Allahu akbar" rief. Die Polizei versucht nun, die Aussagen zu bestätigen.


Das Schreiben von DIE ZEITUNG Sie arbeiten derzeit an der Erweiterung dieser Informationen, die in wenigen Minuten aktualisiert werden. Wenn Sie Benachrichtigungen über dieses Mobiltelefon oder andere Nachrichten erhalten möchten, können Sie die Anwendungen für Android oder IOS herunterladen.

Um die Nachrichten, Berichte und Meinungsartikel zu erhalten, die täglich auf elperiodico.com in Ihrer E-Mail veröffentlicht werden, melden Sie sich für unseren Newsletter an. Sie können die gedruckte Ausgabe auch online abonnieren oder täglich bei Ihnen zu Hause erhalten, um alle Vorteile und Rabatte der Mitgliedschaft im Subscriber Club von El Periódico, dem Club eP, zu genießen!

(tagsToTranslate) Frankreich (t) Paris

Previous

Die Keto-Diät geht kulinarisch: Rezepte, die Kohlenhydrate schneiden, nicht Geschmack

Die veränderte Situation von Paul Pogba bringt ihn Real Madrid näher

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.