Miss France 2020: Ein ehemaliger TPMP-Kolumnist attackiert das Programm und Vaimalama Chaves, es ist gewalttätig

| |

Noch vor wenigen Monaten wurde Clémence Botino zur Miss France 2020 gekrönt. Die kürzlich vom Komitee ernannte Schönheitskönigin wird kritisiertund insbesondere die eines ehemaligen Chronisten von Touche pas à mon Poste, der kürzlich von Carla Moreau von den Marseillais in Angriff genommen wurde. Enora Malagré ist für ihren großen Charakter und ihre eher radikalen Positionen bekannt und hat in der Tat von ihrem jüngsten Auftritt in der Show profitiert. Woran bin ich beteiligt? auf C8 zu sagen all das Übel dachte sie an den Wettbewerbund erklärt: „AMeiner Meinung nach war noch keiner von Ihnen beeindruckend (…). Ich finde, dass Sie mit dieser Wahl nicht viel anfangen. „

Großer Zweikampf für Miss France 2019

Nach dem Angriff auf den Wettbewerb als solche, Der frühere Headliner von C8 behauptete dann direkt Vaimalama Chavesund zu erklären, ob es der jungen Frau endlich gelungen war „raus aus dem Spieldank ihrer feministischen positionen war es ein wenig „trotz sich selbst“. Kritiker, auf die der ehemalige Titelverteidiger nicht wirklich reagieren konnte und die Enora Malagré dazu drängten, dies umso mehr zu verfolgen: „Wie schade, neutral zu sein, wenn Sie diese Macht in Ihren Händen haben, ich finde es schade, so langweilig zu sein!“. Was die Legitimität dieser Art von Programm in Frage zu stellen, vor allem, wenn Sie wissen, dass dieser Kolumnist für Touche pas à mon Poste das Opfer von Grossophobie war.

.

Previous

Für die Besiedlung des Mondes testet die ESA eine Sauerstoffanlage

PSG: Edinson Cavani „unsicher“ für das Match in Reims, so Thomas Tuchel – Foot – C. Ligue – PSG

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.