Mississippi wird Teil der CR Bard-Siedlung mit mehreren Staaten

| |

JACKSON, Miss. (WTOK) – Die Generalstaatsanwältin von Mississippi, Lynn Fitch, kündigte an, dass der Staat an einer mit den Unternehmen erzielten Einigung über die Vermarktung transvaginaler chirurgischer Netzgeräte teilhaben werde.

“CR Bard hat keine ernsthaften und lebensverändernden Risiken dauerhaft implantierter chirurgischer Netzgeräte offengelegt, so dass Tausende von Frauen leiden mussten”, sagte Fitch. “Diese Einigung macht Bard für seine irreführenden Geschäftspraktiken verantwortlich und stellt sicher, dass sie nicht erneut gegen die Verbraucherschutzgesetze von Mississippi verstoßen.”

CR Bard und seine Muttergesellschaft Becton, Dickinson and Company haben vereinbart, 60 Millionen US-Dollar an 48 Bundesstaaten und den District of Columbia zu zahlen. Mississippi erhält einen Gesamtbetrag von 837.611,00 USD.

Das chirurgische Netz ist ein synthetisches gestricktes oder gewebtes Gewebe, das dauerhaft durch die Vagina in den Beckenboden implantiert wird, um den Beckenorganprolaps und die Belastung der Harninkontinenz zu behandeln. Dies sind häufige Erkrankungen, mit denen Frauen aufgrund einer Schwächung ihrer Beckenbodenmuskulatur aufgrund von Geburt, Alter und anderen Faktoren konfrontiert sind.

Die Generalstaatsanwälte der Teilnehmerstaaten behaupten, CR Bard habe schwerwiegende und lebensverändernde Risiken falsch dargestellt oder nicht angemessen offengelegt.

Gemäß den Bedingungen des Vergleichs sind die Unternehmen verpflichtet:

• Geben Sie den Patienten verständliche Beschreibungen der Komplikationen in Marketingmaterialien.

• Fügen Sie allen Marketingmaterialien, die sich mit Komplikationen befassen, eine Liste bestimmter Komplikationen bei.

• Geben Sie Komplikationen im Zusammenhang mit der Verwendung von Maschen in allen Schulungen an, die Risikoinformationen enthalten.

• Geben Sie Sponsoring in klinischen Studien, klinischen Daten oder präklinischen Daten zur Veröffentlichung bekannt.

• Zitieren Sie keine klinischen Studien, klinischen Daten oder präklinischen Daten zu Mesh, für die das Unternehmen die Offenlegungspflichten nicht erfüllt hat.

• Fordern Sie die Berater auf, zuzustimmen, in einer öffentlichen Präsentation oder Einreichung zur Veröffentlichung Bards Sponsoring der für die Aktivität vertraglich vereinbarten Aktivitäten offenzulegen.

• Registrieren Sie alle von Bard gesponserten klinischen Studien zu Mesh bei ClinicalTrials.gov.

• Schulung unabhängiger Auftragnehmer, Vertreter und Mitarbeiter, die Mesh verkaufen, vermarkten oder fördern, hinsichtlich ihrer Verpflichtung, alle Patientenbeschwerden und unerwünschten Ereignisse dem Unternehmen zu melden.

• Stellen Sie sicher, dass die Praktiken zur Meldung von Patientenbeschwerden den FDA-Anforderungen entsprechen.

Zu Mississippi in dieser mehrstaatigen Siedlung gehören Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Delaware, Distrikt Columbia, Florida, Georgia, Hawaii, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Maryland , Massachusetts, Michigan, Minnesota, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, New Hampshire, New Jersey, New Mexiko, New York, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Virginia, Washington und Wisconsin.

Copyright 2020 WTOK. Alle Rechte vorbehalten.

.

Previous

Türkei: Sofortige Erhöhung statt Änderung des Zinskorridors Schnappen

Mobil: Pinterest bricht dank einer Neuheit in iOS 14 Rekorde

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.