Mitarbeiter des Jugenddienstes sagen, dass Änderungen im Jugendgerichtssystem von North Dakota einen Unterschied machen

BISMARCK, ND (KFYR) – Seit der Einrichtung von Jugendgerichten in North Dakota im Jahr 1911 hat der Gesetzgeber daran gearbeitet, die Kriminalitätsraten unter Jugendlichen anzugehen.

Zu Beginn der Legislaturperiode 2021 wurde HB 1035 in den Justizausschuss des Repräsentantenhauses eingebracht, als die Jugendgerichtskommission mit der Aktualisierung des Uniform Juvenile Court Act begann.

„Diejenigen von uns, die in der Jugendgerichtsbarkeit arbeiten, haben in den letzten Jahren versucht, einige Fortschritte bei Problemen zu erzielen, insbesondere nachdem wir mehr über die kindliche Entwicklung und die Funktionsweise der Jugendgerichtsbarkeit gelernt haben“, sagte Lisa Bjergaard, Direktorin der ND-Abteilung von Jugendhilfe bei der Legislaturperiode im Januar 2021.

Die größte Überarbeitung des Systems seit 52 Jahren, das neue Jugendgerichtsgesetz, trat vor einem Jahr in Kraft, und es werden weiterhin Änderungen vorgenommen.

Für Kinder im Justizsystem besteht eine große Änderung darin, dass Kinder jetzt als mittellos gelten und eine Vertretung erhalten. Dies bedeutet, dass die Anwälte des ND-Rechtsberaters für Bedürftige einen Anstieg der Fallzuweisungen um etwa 50 % verzeichnen.

„Für uns bedeutet das einen enormen Zuwachs an Verantwortung. Aber auch ein großer Schritt in die richtige Richtung. Für Kinder, die mit Jugendproblemen konfrontiert sind, ist es manchmal so, dass Sie einfach zugeben, was passiert ist, und Sie erhalten die Hilfe, die Sie brauchen, und wenn Sie 18 Jahre alt werden, verschwindet alles aus Ihrer Akte. Das Problem ist, dass die Jugendgerichtsbarkeit lebenslange Konsequenzen hat“, sagte Travis Finck, Exekutivdirektor der North Dakota Commission on Legal Counsel for Indigents.

Andere Änderungen umfassen unter anderem die Umbenennung von Themen im Rahmen des Gesetzes, wie die Neudefinition von „widerspenstigen Kindern“ in „Kinder, die Dienstleistungen benötigen“, und den Aufbau von Schul- und Sozialzonen, um Ressourcen an bedürftige Kinder zu verteilen.

„Was wir anekdotisch von Anwälten und unseren Jugendgerichtsbeamten hören, ist, dass ich denke, dass es einen wirklichen Unterschied macht. Wissen Sie, Kindern dabei zu helfen, ihre Zukunft zu verstehen und zu schützen, aber auch aus Fehlern und Kriminalität zu lernen und Opfern und dem gesamten Versöhnungsprozess zu helfen“, sagte Finck.

siehe auch  Panafrikanische Flagge in Florida angezündet

Einige Änderungen sind bereits in Kraft getreten. Andere haben Sunup Bestimmungen. Es werden schulbasierte Interventionsmethoden entwickelt, um Kinder mit geringfügigen Verstößen von den Gerichten fernzuhalten.

“Seien wir ehrlich. Unsere Kinder sind unsere Zukunft“, fügte Finck hinzu.

Einige schulbasierte Interventionsmethoden werden in diesem Jahr und einige im nächsten Jahr beginnen.

Im Jahr 2021 machten fast 2.500 hilfsbedürftige Kinder und fast 5.000 straffällige Kinder ihren Weg durch die Gerichte von North Dakota.

Copyright 2022 KFYR. Alle Rechte vorbehalten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.