Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts in Ostkap erhalten nach einem tödlichen bewaffneten Raub Traumaberatung

| |

Schockierte Käufer sehen zu, wie Polizei und Tatortexperten nach einem Überfall auf einen Jet-Store am Donnerstag ihre Arbeit verrichten.

  • Neunzehn Mitarbeiter bei a Jet-Bekleidungsgeschäft in Sofort erhalten nach einem versuchten bewaffneten Raubüberfall eine Traumaberatung.
  • Einem CIT-Wachmann, der im Laden Bargeld abholen wollte, gelang es, die Pläne der Räuber zu vereiteln.
  • Ein Schütze wurde während der tödlichen Pattsituation erschossen.

Während die Polizei letzten Donnerstag weiterhin nach zwei bewaffneten Männern sucht, die an einem vereitelten Geschäftsüberfall in einem Jet-Kleidergeschäft in Qonce beteiligt waren, erhalten 19 Mitarbeiter nach ihrer Tortur eine Traumaberatung.

Drei bewaffnete Männer drangen in den Market Square Jet Store ein und zwangen Mitarbeiter in ein Büro, während sie versuchten, Bargeld und Geräte aus dem Geschäft zu rauben.

LESEN | Räuber erschossen, Komplizen fliehen mit leeren Händen, nachdem sie einen Ladenüberfall am Ostkap vereitelt haben

Doch ein wachsamer Geldtransporter, der im Geschäft Bargeld abholen wollte, konnte die Pläne der Räuber durchkreuzen, als er das Feuer auf sie eröffnete.

Einer der Räuber wurde zweimal von der Wache im Laden erschossen. Er starb kurz darauf vor dem Geschäft, während seine Komplizen mit leeren Händen vom Tatort flohen.

Die Foschini Group Limited, die landesweit Jet Stores besitzt, sagte, sie habe eine Beratung für alle 19 Mitarbeiter arrangiert, die den Raub erlebt hatten.

Sprecherin Jacqui O’Connor sagte, zwei Personen hätten den Laden betreten, bevor sie sich dem Handy-Berater näherten und Handys und Bargeld forderten.

LESEN SIE AUCH | Eine schwer bewaffnete Bande überfällt einen Geldwagen auf der Autobahn am Ostkap

„Während dieser Zeit war ein bewaffneter Geldtransporter im Backoffice und führte eine Abholung durch. Als er die Verdächtigen hörte, versteckte er sich und wartete auf eine günstige Zeit, um zu gehen.

„Auf seinem Weg nach draußen begegnete er den Verdächtigen und feuerte zwei Schüsse ab, wobei ein Verdächtiger tödlich verwundet wurde“, sagte sie und fügte hinzu, dass die verbleibenden Verdächtigen der Verhaftung entgingen.

O’Connor sagte, abgesehen von dem Trauma sei niemand verletzt worden.

„Der Jet Store verzeichnete keine Warenverluste. Alle betroffenen Jet-Mitarbeiter erhalten Traumaberatung. TFG arbeitet in diesem Fall eng mit SAPS zusammen“, fügte sie hinzu.

Die Polizei von Ostkap ermittelt in einem Fall von versuchtem Geschäftsraub.

Previous

Verheiratete Frau in China, die mit 18 Männern auf einmal zusammen war, verhaftet, weil sie sie um 300.000 Dollar betrogen hatte

Anwalt: Arbery-Shooter befürchtet, im Staatsgefängnis getötet zu werden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.