Home Wirtschaft Mitarbeiter koreanischer Seniorenheime riefen am Montag zum Streik auf

Mitarbeiter koreanischer Seniorenheime riefen am Montag zum Streik auf

Die Gewerkschaften der Gruppe fordern eine Gehaltserhöhung und die Zahlung von Prämien. Diese Bewegung fällt mit dem Start von “Ségur de la santé” zusammen.

Durch Le Figaro mit AFP

Ungefähr fünfzig Einrichtungen der Korian-Gruppe, die 308 Einrichtungen von 7.500 Seniorenheimen in Frankreich verwaltet, sind von dieser Bewegung betroffen.
Ungefähr fünfzig Einrichtungen der Korian-Gruppe, die 308 Einrichtungen von 7.500 Seniorenheimen in Frankreich verwaltet, sind von dieser Bewegung betroffen. François CLOUARD / Reddragonfly – stock.adobe.com

Auf Aufruf der Gewerkschaften CGT, FO und SUD werden an diesem Montag die Mitarbeiter der koreanischen Altersheime aufgefordert, vor den Einrichtungen der Gruppe zu streiken und sich zu versammeln. Sie fordern insbesondere die Zahlung von Prämien und eine Neubewertung der Löhne. Diese Aktion fällt mit dem heutigen Start von “Ségur de la santé” zusammen, einer von der Regierung ins Leben gerufenen umfassenden Konzertierung, bei der die Frage der Vergütung von Pflegekräften behandelt wird.

Mehr als 50 Einrichtungen der Korian-Gruppe, die 308 Einrichtungen von 7.500 Seniorenheimen in Frankreich verwaltet, sind von dieser Bewegung betroffen.

Boni und Lohnerhöhungen

Korianische Gewerkschaften fordern “Zahlung der Prämie von 1.000 EuroVon der Gruppenleitung allen Mitarbeitern versprochen. Sie behaupten auch, dass der von der Regierung versprochene Bonus “1.500 Euro für alle“”

Der Korian intersyndicale behauptet auch “eine Alterszulage von 100 Euro im privaten Sektor, reale konventionelle Gehaltserhöhungen von 300 Euro netto pro Monat», Erhöhung der Überstunden und Anerkennung des Covid-19 als Berufskrankheit für alle. “”Wir lehnen die Aufteilung und den Widerspruch zwischen Privatem und Öffentlichem oder nach Ausübungsort und Arbeitszeit ab“Schreiben Sie die korianischen Gewerkschaften.

Eine maximal erwartete Prämie von 1.500 Euro

Für das Krankenhauspersonal entsprechen 1.500 Euro dem Höchstbetrag dieser Prämie. Es wird nur automatisch in 40 Abteilungen an der Front von Covid-19 zugewiesen. In den anderen wird es zwischen 500 und 1.500 Euro variieren. Eine ähnliche Belohnung ist für den gesamten medizinisch-sozialen Sektor und insbesondere für Pflegeheime geplant, war jedoch noch nicht Gegenstand eines Durchführungsdekrets.

Der Gesundheitsminister Olivier Véran sagte, dass die Erhöhungen sowohl Krankenhäuser als auch Pflegeheime betreffen würden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

AFL 2020: Nicky Winmar, Rassismus, Sam Newman, Don Scott, Mike Sheahan, Protest gegen Collingwood, Mediationsanhörung, Podcast

Der großartige Nicky Winmar aus St. Kilda hat seinen feurigen Streit mit Sam Newman, Don Scott und Mike Sheahan beigelegt, der sich auf Kommentare...

Ruth und Eamonn von heute Morgen bestätigen die Unterbrechung der Show und lassen die Zuschauer enttäuscht zurück

Ruth Langsford und Eamonn Holmes überraschten die Zuschauer von This Morning am Freitag mit der Nachricht, dass sie eine kleine Pause einlegen...

Recent Comments