Monatliches Anbieter-Ranking von Versicherungs-Apps

| |

Bei Versicherungsanbietern dreht sich alles um das Risikomanagement. In der diesmonatigen Ausgabe des PYMNTS Anbieter-Rankings von Versicherungs-Apps, managen die Führungskräfte das Risiko, indem sie genau dort sitzen, wo sie letzten Monat waren.

Etwas weiter unten in der Rangliste hat sich aber seit dem letzten Mal etwas bewegt. Keine neuen Apps sind in die Top 10 aufgenommen worden, aber einige der bestehenden Konkurrenten haben die Plätze gewechselt.

Die Top 5

An der Spitze haben wir immer noch den langjährigen Unentschieden zwischen Geico und Progressiv.

Den zweiten Platz belegt der Teilnehmer, der ihn beim letzten Mal belegt hat. Bezirksbauernhof.

Allstate Mobile bleibt auf Platz 3, aber diesen Monat hat die App diesen Platz ganz für sich allein.

Die App, die von dieser Stelle nur eine Stufe abgerutscht ist, ist USAA-Mobil, die bis auf den vierten Platz vorrückte.

Das hat mich erleichtert Liberty Gegenseitiges Handy aus dieser Platzierung heraus und auf Platz 5.

Die Top 10

Etwas mehr Action gibt es im zweiten Rang der Top 10, mehrere Apps rücken in der Rangliste nach oben oder unten und nur eine bleibt dort, wo sie war.

Auf Platz sechs, wie schon im letzten Monat, ist Jerry: Autoversicherung.

Limonadenversicherungrutschte hingegen seit letztem Monat um zwei Plätze ab und ruht sich nun auf Platz 7 aus.

Auf dem Weg in die andere Richtung, Safeco-Mobil im Ranking um zwei Plätze vorgerückt und liegt nun auf Platz 8.

Platz machen für die anderen, Bauernversicherung Handy zwei Plätze nach unten gerutscht und liegt nun auf Platz neun.

Es muss sich diesen Sitz jedoch teilen, da Reisende Mobil ist um einen Platz zurückgetreten und liegt nun auf Platz neun.

Abgerundet wird die Top 10 durch Versicherung Mobile, das in der Rangliste einen Platz nach unten rutschte, in dieser Elitegruppe blieb und die diesmonatige Ausgabe des PYMNTS Provider Ranking of Insurance Apps abschloss.

———————————

NEUE PYMNTS-DATEN: DER FERIEN-SHOPPING-AUSBLICK 2021

Über: Es ist fast Zeit für die Weihnachtseinkaufssaison, und fast 90 % der US-Verbraucher planen, zumindest einen Teil ihrer Einkäufe online zu tätigen – 13 % mehr als im Jahr 2020. PYMNTS hat im Rahmen des Holiday Shopping Outlook 2021 mehr als 3.600 Verbraucher befragt. was den Online-Verkauf in dieser Weihnachtszeit antreibt und welche Auswirkungen Produktverfügbarkeit und personalisierte Prämien auf die Präferenzen der Händler haben.

Previous

Kanadische Provinz erweitert Kraftstoffbeschränkungen für Autofahrer nach Überschwemmungen

Warum Sie die unterhaltsamste Fantasy-Serie auf Netflix sehen sollten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.